VG-Wort Pixel

Jella Haase Sie wünscht sich eine "Fack ju Göhte"-Fortsetzung

jella haase
© Getty Images
Die "Fack ju Göhte"-Reihe zählt zu den erfolgreichsten deutschen Filmen der letzten Jahre. Hauptdarstellerin Jella Haase wünscht sich, dass die Geschichte weiter erzählt wird

"Fack ju Göhte" hat unter anderem den Deutschen Filmpreis, den Bambi, den Jupiter Award und den Deutschen Comedypreis gewonnen, Millionen Zuschauer strömten in die Kinos. Da wäre es nicht verwunderlich, wenn bald ein dritter Teil der Komödie gedreht werden würde. Hauptdarstellerin Jella Haase jedenfalls wäre bereit, wie sie GALA verriet.

"Chantal" machte sie mega berühmt

Die Figur der Problemschülerin "Chantal Ackermann" zu spielen, sei für Jella ein großer Segen gewesen, sie selbst stehte zu hundert prozent hinter dieser Rolle. "Ich fände es schon schön, wenn man die Geschichte zu Ende erzählt. Ich kann das aber leider nicht beeinflussen", sagte die 23-Jährige beim Jupiter Award (6.April) in Berlin gegenüber GALA.

Die Filmcrew steht immer in Kontakt

Obwohl Jellas Terminkalender voll mit neuen Projekten ist - zuletzt spielte sie im Dresden-Tatort "Auf einen Schlag" - fällt es ihr offenbar schwer, sich von der "Fack ju Göhte"-Crew zu trennen. Der Cast steht nämlich immer miteinander in Kontakt: "Das ist schön." Stimmt, und wohl auch die beste Voraussetzung für einen dritten Teil des Sensationsfilms.

jdr / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken