Jella Haase: Großer Auftritt Berlinale

Jella Haase ist nun auch ganz offiziell ein "Shooting Star" und wird in Berlin im Februar geehrt

Da wäre sicher sogar Chantal sprachlos: Jella Haase, 23, die besonders durch ihre Rolle der prolligen Schülerin in den "Fack ju Göhte"-Filmen bekannt wurde, darf sich freuen: Die Jung-Schauspielerin wird bei der 66. Berlinale als europäischer Shooting Star geehrt. Das gab "German Films" am Dienstag bekannt. Demnach wurden Haase und neun weitere Talente aus insgesamt 24 Kandidaten ausgewählt.

Die Begründung der Jury: "Wenn es darum geht, unverblümte, rebellische und ein wenig trashige Charaktere mit einem Herzen aus Gold zu spielen, dann liegt das deutsche Publikum Jella zu Füßen - wie man erneut in "Vier Könige" erleben konnte." Die 23-Jährige zeigt sich freudig überrascht: "Ich kann es immer noch kaum glauben." Damit reiht sich Haase hinter erfolgreiche Kollegen ein: Deutsche Schauspielgrößen wie Daniel Brühl, Hannah Herzsprung, David Kross und Moritz Bleibtreu haben diese Auszeichnung ebenfalls schon erhalten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche