Jeff Bezos: Amazon-Chef mit neuer Liebe in Wimbledon

Die Scheidung von Jeff Bezos ist noch nicht lange her, da zeigt sich der Amazon-Chef schon mit neuer Frau an seiner Seite.

Jeff Bezos und Lauren Sanchez bei ihrem Besuch des Wimbledon-Finales der Herren

Das Tennisfinale der Herren in Wimbledon wurde am Sonntag zu einer echten Sensation. Das Match zwischen Novak Djokovic (32) und Roger Federer (37) ging nicht nur als längstes Endspiel in die Geschichte des Turniers ein, es wartete auch mit jeder Menge Berühmtheiten unter den Zuschauern auf. Eine von ihnen: Amazon-Chef Jeff Bezos (55), der den Anlass nutzte, um seine neue Freundin, US-Nachrichtensprecherin Lauren Sanchez (49), der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Geturtel in der Royal Box

Wie Bilder des gemeinsamen Pärchen-Auftritts zeigen, schienen sich Bezos und Sanchez in der Royal Box sichtlich wohl zu fühlen. Immer wieder lehnte sich der Amazon-Chef, der als reichster Mann der Welt gilt, zu der 49-Jährigen hinüber, flüsterte ihr etwas ins Ohr und tauschte Zärtlichkeiten aus. Sie erwiderte dies mit einem Lächeln.

"Bauer sucht Frau"

Narumol: "Ich durfte meiner Schwester keine Niere spenden"

Narumol und Josef
Narumol hat schwer mit dem Tod ihrer Schwester zu kämpfen. Sie kam als Nierenspenderin nicht infrage.
©Gala

Im Januar dieses Jahres hatten Bezos und seine Ex-Frau MacKenzie (49) ihre Trennung via Twitter öffentlich gemacht. Im April folgte die Scheidung, in deren Rahmen der Amazon-Chef Aktien im Wert von 38 Milliarden Dollar (rund 33,7 Milliarden Euro) an seine einstige Liebe abtrat. MacKenzie Bezos wurde dadurch zur drittreichsten Frau der Welt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche