Jeanne-Claude: Frau von Christo gestorben

Jeanne-Claude, die Frau des Verhüllungskünstlers Christo, ist an einer Hirnblutung gestorben

Immer wieder begeisterte das Künstlerpärchen Cristo und Jeanne-Claude durch seine aufsehenerregenden Verhüllungsaktionen: In Deutschland war das Paar vor allem 1995 durch die Verhüllung des Berliner Reichstags bekannt geworden.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

8. Juli 2020  Herzzerreißender könnte ein Posting kaum sein: "Glee"-Star Naya Rivera verschwand bei einem Bootsausflug mit ihrem 4-jährigen Sohn, wenige Stunden zuvor teilte sie auf Instagram noch dieses Bild mit dem Kommentar" Nur wir zwei". Mittlerweile hat die Polizei die Hoffnung aufgegeben, die Schauspielerin lebend zu finden. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie.
20. Juni 2020  Noch ein Schicksalsschlag für die Familie von Kimberly und James van der Beek: Nach einer Fehlgeburt im November des Vorjahres, behielten der Schauspieler und seine Frau die erneute Schwangerschaft vorerst geheim. In der 17. Woche erlitt Kimberly jedoch eine erneute Fehlgeburt. James teilte dieses traurige Bild mit seinen Instagram-Fans.
Jeanne-Claude: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Jeanne-Claude: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...

52

Am Mittwoch (18. November) verstarb die 74-jährige Künstlerin an einer Hirnblutung, wie Cristo auf seiner Website mitteilte: "Ich bin tief traurig über den Weggang meiner Frau, Partnerin und Kollegin." Er fühle sich aber fest einem Versprechen verpflichtet, dass sich die beiden vor vielen Jahren gegeben hätten: "Die Kunst von Christo und Jeanne-Claude wird weitergehen."

Cristo und Jeanne-Claude lernten sich bereits 1958 in Paris kennen, wo er den Auftrag erhielt, ihre Mutter zu portraitieren: Fortan waren die beiden ein Paar, bis sich ihre Wege diesen Mittwoch nach 51 Jahren trennten.

jgl

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche