VG-Wort Pixel

Jeanette Biedermann Sturz vom Pferd

Jeanette Biedermann
© facebook.com/ewigofficial
Sängerin Jeanette Biedermann hat sich bei einem Fotoshooting den Arm gebrochen

Unfall beim Fotoshooting: Jeanette Biedermann hat sich den Arm gebrochen. Wie ihre Band "Ewig" auf Facebook bekannt gab, ist sie bei einem Fototermin für das kommende Album in Wien von einem Pferd gefallen. Die Folge: glatter Durchbruch des Speichenknochens.

Wie "bild.de" berichtet, sollte die 34-Jährige auf dem Vierbeiner galoppieren, der wurde allerdings durch das grelle Scheinwerferlicht am Set so abgelenkt, dass er sie abwarf.

In den kommenden vier bis fünf Wochen ist Biedermanns rechter Arm laut ihres Managements außer Gefecht gesetzt. Als Sängerin kann sie mit ihrer Band, zu der außerdem ihr Ehemann Jörg Weisselberg und Bassist Christian Bömkes gehören, wahrscheinlich dennoch auftreten. Und auch auf Fotos, die nach dem Sturz entstanden, konnte sie schon wieder lächeln.

"Aua, ausgerechnet die rechte Hand, wo ich doch mit links so gar nichts kann", sagte sie laut "Bild". Gut also, dass sie ihr Kinderbuch "Just Heroes - Die Beschützer der Quelle", das laut ihrer Facebookseite im September erscheinen soll, bereits fertig geschrieben hat.

Und bis Jeanette Biedermann als Schauspielerin ab Oktober in Dresden im Stück "Tussipark" auf der Bühne steht, wird der Gips wieder ab sein.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken