VG-Wort Pixel

Jay-Z Gute Erziehungsvorsätze

Jay-Z, Blue Ivy
Jay-Z, Blue Ivy
© http://helloblueivycarter.tumblr.com/
Rapper Jay-Z wollte seine Tochter so erziehen, wie er es von der eigenen Mama gelernt hat. Doch bereits kurze Zeit nach der Geburt hat der glückliche Papa Zweifel an seinen Erziehungsplänen

Seit drei Monaten sind Beyoncé Knowles und Jay-Z Eltern der kleinen Blue Ivy. Nun hat sich der Rapper bei Talkmasterin Oprah Winfrey erstmals ausführlich über die Erziehung seiner Tochter geäußert. "Wahrscheinlich werde ich das am schlimmsten verwöhnte kleine Kind aller Zeiten haben", scherzte der 42-Jährige im Interview, das am Sonntag (6. Mai) von Winfreys US-Kabelsenders OWN ausgestrahlt wurde.

Obwohl er eigentlich gute Vorsätze und sogar ein gutes Vorbild in Sachen Erziehung hat: und zwar seine eigene. So wolle er sich im Umgang mit Blue Ivy an das halten, was ihm seine alleinerziehende Mutter mitgegeben hat: "Ich stelle mit vor, dass ich die Dinge anwende, die ich von meiner Mom gelernt und die Sachen, die ich bei der Erziehung meiner Neffen mitbekommen habe", sagte der Rap-Star.

Doch auch wenn Jay-Z darüber scherzt, die Befürchtung dass seine Kleine zu verwöhnt werden könnte, kommt nicht von ungefähr. Bereits jetzt gibt es für Blue Ivy nur das Beste. So nächtige sie laut dem Onlinenachrichtenportal "dailymail.co.uk" in einem Kinderbettchen im Wert von 2700 Euro. Demnächst dürfe sie auf einem Schaukelpferd für 460 000 Euro reiten. Und auch die erste Grundlage für einen Schuhfetisch wurde mit einer Babyschuh-Kollektion für 12 400 Euro gelegt.

Ausgaben, die zumindest für dieses prominente Elternpaar ein Klacks sind, da allein Jay-Zs Vermögen laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" auf rund 115 Millionen Euro geschätzt werde.

Und selbst andere Stars machen sich schon Sorgen um Blue Ivys Aufwachsen im Luxus. So erzählte Sängerin Rihanna kürzlich in einer australischen Radiosendung wie wichtig es für ihre Entwicklung war, auch Hausarbeiten erledigen zu müssen. "Das lehrt dir viel über das Leben", sagte die 24-Jährige. "Aber Blue Ivy muss wahrscheinlich nie einen einzigen Teller in ihrem Leben spülen."

Wenn er mal wirklich nicht weiterweiß, kann sich Jay-Z für Erziehungstipps also offensichtlich auch an seinen musikalischen Schützling Rihanna wenden.

jhi/iwe

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken