Jay-Z "Musikalischer Michael Jordan"

Jay-Z
© CoverMedia
Rapper Jay-Z wurde von dem Produzenten Brian Grazer mit dem Basketballer Michael Jordan verglichen.

Jay-Z (42) wurde von dem ProduzentenBrian Grazer (61) gelobt, der ihn mit dem Basketballer Michael Jordan (49) und einem König verglich.

Der Rapper ('Run This Town') wird zum Mittelpunkt einer Dokumentation des Hollywoodproduzenten ('Apollo 13'). RegisseurRon Howard ('The Da Vinci Code - Sakrileg') wird dabei Regie führen. Sie begleiten den Hip-Hop-Star bei seinem 'Made in America'-Festival in Philadelphia, das im nächsten Monat stattfindet. Die beiden Hollywood-Recken sind begeistert von Jay-Z und seinem Einfluss auf die amerikanische Musikszene: "Jay ist schon lange der König … Ich kann gar nicht genug erklären, warum er es geschafft hat, so lange relevant zu bleiben. Er ist ein Phänomen, wie ein musikalischer Michael Jordan", schwärmte Grazer gegenüber der 'New York Post'.

Das Festival findet am 1. und 2. September statt und neben Jay-Z werden so unterschiedliche Künstler wie Drake (25, 'Best I Have'), 'Run DMC' ('Walk This Way'), D'Angelo (38, 'Untitled (How Does It Feel')), Chris Cornell (48, 'Can't Change Me'), Skrillex (24, 'Bangarang'), Janelle Monáe (26, 'Many Moons'), 'Pearl Jam' ('Alive'), Rita Ora (21, 'RIP') und Jill Scott (40, 'You Got Me') auftreten. Die Dokumentation wird einen Blick hinter die Kulissen gewähren und dem Rapstar beim Festival zuschauen. "Das Festival zeigt 20 wichtige Künstler, die für eine neue Generation sprechen. Ich werde den Film mit Jay und Steve Stoute produzieren. Ron führt Regie. Es wird aus Jay-Zs Perspektive gezeigt … wie er dieses Event auf die Beine stellte", beschrieb Brian Grazer die Dokumentation über Jay-Z.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken