Jason Aldean: "Stoppt diesen Hass!"

Jason Aldean stand gerade auf der Bühne, als ein Mann in Las Vegas in die Menge schoss. Jetzt meldet sich der Sänger erneut zu Wort.

Jason Aldean bei den Country Music Awards in Las Vegas

Jason Aldean bei den Country Music Awards in Las Vegas

(40) hat sich erneut zu Wort gemeldet, nachdem ein Mann während seines Auftritts in Las Vegas in die feiernde Menge geschossen hatte. Mindestens 59 Menschen starben beim "Route 91 Harvest"-Festival. "In den vergangenen 24 Stunden habe ich viele Emotionen durchgemacht", schreibt Aldean auf Instagram. "Angst, Wut, Trauer, Mitgefühl und vieles andere. Ich verstehe wirklich nicht, warum ein Mensch einem anderen das Leben nehmen will", so der 40-jährige Country-Star.

"Etwas hat sich in diesem Land und auf dieser Welt in letzter Zeit verändert, das ist beängstigend. Diese Welt wird zu einem Ort, an dem ich Angst davor habe, meine Kinder großzuziehen", schrieb Aldean weiter. Der Musiker und seine Frau erwarten gerade ein Kind. "Am Ende sind wir keine Demokraten oder Republikaner, Weiße oder Schwarze, Frauen oder Männer", heißt es in dem Statement weiter. "Wir sind alle Menschen und wir sind alle Amerikaner und es wird Zeit, dass wir uns so verhalten und zusammenhalten."

Das sei der einzige Weg, "wie wir dieses Land dazu bringen, besser zu sein als jemals zuvor", so der Musiker, "aber wir haben einen langen Weg vor uns und wir müssen jetzt anfangen". Er leide mit den Opfern dieser "sinnlosen Tat". Am Ende fordert der Country-Star: "Zeit zusammenzukommen und diesen Hass zu stoppen #stopthehate #prayforlasvegas."

Sein erstes Statement

Schon wenige Stunden nach der Tat hatte sich Aldean auf Instagram mit einem ersten Statement gemeldet: "Das heute war mehr als schrecklich. Ich weiß immer noch nicht, was ich sagen soll, aber ich wollte, dass alle wissen, dass ich und meine Crew in Sicherheit sind", schrieb er. "Meine Gedanken und Gebete gehen an alle, die betroffen sind. Es bricht mir das Herz, dass sowas Menschen passieren kann, die nur gekommen sind, um das zu genießen, was ein spaßiger Abend werden sollte". Dieser Hass müsse gestoppt werden, drückte er mit dem Hashtag "#stopthehate" zudem aus.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche