Jasmin Tawil: Ihr Sohn gibt ihr neue Hoffnung

Es liegt eine schmerzhafte Zeit hinter Jasmin Tawil. Nach ihrer Trennung 2014 von Ex-Mann Adel Tawil kämpft sie gegen schwere Depressionen. Im Interview gibt sie Einblick in ihr heutiges Leben und verrät, wie schlimm es wirklich um sie stand.

Jasmin Tawil

Depressionen - die unsichtbare Krankheit, die viele zu verbergen versuchen, ergreift 2014 auch Jasmin Tawil, 37. Es ist das Jahr, in dem ihre Ehe mit Adel Tawil, 41, scheitert. Wenige Jahre zuvor verliert sie ihre Rolle bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", ist seither vollkommen auf das Leben ihres Mannes fokussiert. Als beides zerbricht, fällt die ehemalige Schauspielerin in ein tiefes Loch. Im Interview mit RTL verrät Jasmin Tawil, wie schlimm es ihr wirklich erging. Dabei kann sie ihre Emotionen nicht länger verbergen. "Ich habe einfach meine Unabhängigkeit verloren und meine eigene Karriere. Ich war dann plötzlich total integriert in Adels Leben." Sie versucht, vor ihren Problemen und Gefühlen davonzulaufen und wagt einen Neuanfang auf Hawaii. Doch auch dort holt ihre Vergangenheit sie ein.

Jasmin Tawil flüchtet nach Maui

Auf Maui versucht die heute 37-Jährige, sich ein neues Leben aufzubauen. Die hawaiianische Insel gleicht dem Paradies, mit seinen satten Farben, dem blauen Meer und der ruhigen Atmosphäre. Doch vielleicht ist es zu ruhig? Die Ex-Frau von Adel Tawil ist mit ihren Gedanken ganz allein auf der Insel und wird von ihren Depressionen übermannt. Bis es fast zum Schlimmsten kommt. "Ich wollte da was durchziehen. Ich wollte 'Auf Wiedersehen' sagen. Ich war zu weit weg von Zuhause", bringt Jasmin unter Tränen im Interview hervor. Die Trennung von ihrer Familie zerreißt sie innerlich. Doch sie kämpft, wird stärker und gewinnt den seelischen Kampf mit sich selbst. 

Jasmin Tawil

"Durch mein Kind habe ich meine Mitte gefunden"

Jasmin Tawil ist im Juni Mutter geworden.
Jasmin Tawil hat in ihrem Sohn Ocean ihr Glück wiedergefunden.
©Gala

Jasmin Tawil: "Heute habe ich einen Grund zum Leben"

Es ist die Geburt ihres Sohnes Ocean im Sommer 2019, die Jasmin neue Hoffnung gibt. Sie überwindet die dunklen Gedanken, arbeitet sich mental zurück ins Leben und versucht mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. Dazu gehört auch das Kapitel "Adel Tawil", dass die 37-Jährige hinter sich lassen will - auch wenn sie sich und ihren Ex-Mann immer noch als "seelenverwandt" beschreibt.

Sie wird Adel Tawil immer lieben

2011 geben sich Jasmin und Adel Tawil das Jawort. Zu diesem Zeitpunkt kennen sie sich bereits fast 20 Jahre, sind seit zehn davon ein Paar. Wohl niemand - erst recht nicht Jasmin - hätte wohl damit gerechnet, dass diese Ehe nach drei Jahren ihr bitteres Ende finden wird. Für die ehemalige GZSZ-Darstellerin bricht ihre gesamte Welt zusammen. Ihre Flucht nach Hawaii scheint für sie die einzige Lösung. Heute blickt Jasmin immer noch wehmütig auf ihr Leben mit dem Musiker zurück. "Ich werde Adel immer lieben. Natürlich liebe ich ihn heute anders. Er interessiert mich nicht mehr als Partner, als Mann, aber ich kenne Adel besser als jeden anderen Menschen. Das liegt daran, ich habe ihn mit 15 kennengelernt und mit 31 verlassen", sagt sie gegenüber RTL. Doch das Kapitel liegt hinter ihr. Sie möchte sich ganz ihrem Sohn widmen und will schon bald nach Deutschland zurückkehren.

Verwendete Quellen: RTL.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche