Jasmin Tawil: Neuanfang in Hamburg

Nach der Trennung von Adel Tawil wagt seine Ex-Liebe Jasmin offensichtlich einen Neuanfang

Jasmin Tawil

Es wurde viel geweint, viel getrauert, viel geschrieben - sehr kraftvolle, verbitterte Worte. Jasmin Tawil ging durch ein düsteres Tal der Tränen. Doch wie ein Sprichwort sagt: Nach Regen kommt Sonnenschein. Wann, das kann man nie voraussehen. Aber er kommt. Immer.

Ja, Adel Tawil hat eine neue Frau an seiner Seite, präsentierte sie sogar auch bei den "Echos 2015". Zu einem Paar-Bild auf dem roten Teppich kann sich die 32-Jährige einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen. Auf ihrer Instagram-Seite schreibt Jasmin: "Ich dachte, ich könnte nie wieder lachen ... doch dann sah ich deine neue Freundin." Natürlich klingt das nach Häme, aber diese ist völlig verständlich und menschlich, wenn man sich gedemütigt fühlt.

Phasen der Trauer

Es gibt vier Trauerphasen: In der ersten Phase ist man kraftlos, lethargisch. Will nicht wahrhaben, dass die Beziehung gescheitert ist. In der zweiten Phase fühlt man den Schmerz, der mit Wucht zupackt, das Herz in Stücke reißt: Wut und Trauer herrschen vor. Getreu dem Motto: Was raus muss, muss raus.

Die dritte Phase erhellt die Dunkelheit. Man schöpft Mut, ist bereit, sich neu zu orientieren. Die seelische Distanz zum Ex-Partner wird immer größer, man geht seinen eigenen Weg, der auf eine ganz andere Abzweigung führt. Offenbar hat Jasmin ihre gefunden. Und die führt in den Norden: "Ich zieh nach Hamburg! Zu geil hier! Sorry, Berlin! Wir brauchen mal ne Pause", schreibt sie auf Instagram. Ein Neuanfang für Adel Tawils Ex-Liebe.

Neustart in Hamburg

255 Kilometer Luftlinie werden die beiden demnächst trennen. Was sie jedoch immer zusammenschweißen wird, ist ihre gemeinsame Vergangenheit. Das weiß auch Jasmin. Versöhnlich schreibt sie vor wenigen Tagen: "Ich wünsche Adel nur das Beste auf der Welt! Ich habe ihm alles verziehen und werde ihm eine ewige Freundin bleiben. Er hat das größte Glück der Welt verdient! Ich war mit einem Engel zusammen."

Ob sie tatsächlich genauso fühlt, wie sie schreibt, das sei einmal dahingstellt. Dennoch ist es ein Schritt in die richtige Richtung. Bald ist es geschafft! Dann ist das dunkle Tal durchwandert und Zeit für Phase vier: Eine neue Liebe. Und die ist ja bekanntlich wie ein neues Leben.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche