Jasmin Tawil: Kontakt mit Vater abgebrochen

Wo ist Jasmin Tawil? Ihr Vater Michael Weber hat schon länger kein Lebenszeichen von ihr erhalten, ihre Social-Media-Kanäle hat sie auch ausgeschaltet

Jasmin Tawil

Die Sorge um seine Tochter Jasmin Tawil, 36, geht weiter. Schon länger befindet sich Jasmins Vater Michael Weber in Ungewissheit, wo sich die einstige "GZSZ"-Darstellerin befindet und wie es ihr geht.

Jasmin Tawil wollte in den USA neu anfangen

Seit der Trennung von dem Sänger Adel Tawil, 40, im Jahr 2014 geht es mit seiner Tochter bergab. Die Schauspielerin wollte nach ihrem Aus bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und dem privaten Drama um ihre Ehe in den USA ihr Glück als Sängerin versuchen. Jasmin reiste in der Weltgeschichte rum, von New York nach Los Angeles, von Los Angeles nach Hawaii. Der Erfolg blieb jedoch aus und Jasmin lebte auf der Straße, wurde sogar zweimal ausgeraubt.

Schwierigkeiten wegen Adel Tawil

Zu ihrem Vater hat sie ein sehr schwieriges Verhältnis, Grund dafür ist unter anderem ihre damalige Hochzeit mit Adel Tawil, die er schon immer für falsch hielt. "Ich hatte mit ihr Schwierigkeiten, seitdem Adel Tawil sie mit 25 heiraten wollte. Es ist kein Geheimnis, dass er nicht mein Muster-Schwiegersohn war. Ich habe nie verstanden, wie sie ihn heiraten konnte, aber damit meinen Frieden gemacht. Eine Freundin von mir glaubt, dass das mit Adel sie endgültig gebrochen hat", sagt Michael Weber im Gespräch mit "Bunte".

Jasmin Tawil lebt obdachlos auf Hawaii

"Das Leben auf der Straße ist manchmal hart!"

Adel Tawil und Jasmin Tawil

Vater Michael macht sich große Sorgen

Und trotzdem macht sich Michael Weber natürlich große Sorgen um seine Tochter, die laut seinen Angaben selbstmordgefährdet sein soll. Zu Weihnachten hatten er und Jasmin noch Kontakt, dann brach dieser wegen eines Streits ab. "Seit einem halben Jahr ist Funkstille. Ich weiß nicht, wo sie jetzt steckt. [...] Ich mache mir viele Gedanken und muss irgendwie rausfinden, wo sie steckt. Ich wäre allein schon zufrieden, wenn sie ein Lebenszeichen von sich gibt. Dass es ihr gut geht ... und wenn sie nicht sagen will, wo sie steckt, ist das auch okay. Hauptsache sie meldet sich."

Social-Media-Kanäle abgeschaltet

Michael hat nur einen kleinen Anhaltspunkt, wo sich Jasmin gerade befinden könnte: Dubai. Ob die 36-Jährige sich aber wirklich in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufhält, weiß er nicht. Sonst meldete sich Jasmin zumindest mal auf ihren Social-Media-Kanälen zu Wort, doch nun hat sie diese abgeschaltet. Was bedeutet das?

Rückkehr nach Deutschland?

Eigentlich hieß es, dass Jasmin Geld spare, um wieder nach Deutschland zurückzukehren. Ihr Vater glaubt jedoch: "Ihre letzten Worte waren, dass sie sich schämt nach Deutschland zurückzukommen. Sie macht sich Gedanken, was die Leute über sie denken." Dabei will Michael Weber doch unbedingt wieder Kontakt und ein gutes Verhältnis zu seiner Tochter. Am wichtigsten ist aber momentan erstmal, dass Jasmin nichts passiert ist und sie bald wieder von sich hören lässt.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Jasmin Tawil: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Jasmin Tawil: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Jasmin Tawil: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Verwendete Quellen: Bunte.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche