VG-Wort Pixel

Jasmin Herren Die Wahrheit über die angebliche Trennung von Willi (†)

Jasmin und Willi Herren
Jasmin und Willi Herren
© imago images
Fast vier Monate ist es her, dass der tragische Tod von Willi Herren in ganz Deutschland für Entsetzen sorgte. Nun erzählt seine Witwe Jasmin Herren die ganze Wahrheit über ihre und Willis angebliche Trennung wenige Wochen zuvor.

Der Tod von Willi Herren, †45, hat das Leben seiner Frau Jasmin Herren, 42, vollkommen auf den Kopf gestellt. Seit dem tragischen Tag im April, an dem ihr Manager sie anrief und ihr die schreckliche Nachricht mitteilte, befindet sich die Witwe in einem permanenten Zustand von Schock und Trauer.

Jasmin hat Willi sehr geliebt, obwohl die beiden wenige Wochen vor seinem Tod ihre Trennung bekannt gaben. Es war nicht das erste Mal, dass sich Jasmin und Willi zu diesem Schritt entschieden und sich kurze Zeit später wieder zusammenrauften. Doch dieses Mal klang das Liebes-Aus endgültig. Jasmin sprach in einem Instagram-Post davon, dass die Ehe beendet sei. Doch war sie das wirklich? Was Jasmin jetzt verrät, überrascht wohl alle. 

Jasmin Herren lässt die Bombe platzen

"Ich muss jetzt eine Bombe platzen lassen: Willi und ich hatten gelogen", leitet Jasmin die große Überraschung im Interview mit dem ProSieben-Format "red." ein. "Wir hatten nicht vor, uns zu trennen. Weil wir uns selber einen neuen Weg überlegen wollten, einen gemeinsamen Zukunftsplan machen wollten. Danach wollten wir uns nach einem gemeinsamen Haus oder nach einer gemeinsamen Wohnung umgucken und wahrscheinlich zusammen nach Mallorca gehen."

Doch warum erfand das Paar für die Öffentlichkeit diese Lüge? Darauf geht die 42-Jährige nicht ein. Möglicherweise hatte diese Entscheidung etwas mit Willis Familie zu tun, mit der Jasmin bis zuletzt ihre Probleme hatte.

Jasmin Herren

Willis Tochter Alessia sprach von einer Scheidung

Willis Tochter Alessia Herren, 19, behauptete kurz nach der Beerdigung nämlich etwas vollkommen anderes über die Ehe ihres Vaters. Damals wurde Alessia dabei beobachtet, wie sie die Schleife von Jasmins Kranz am Grab abriss. Diese Aktion erklärte sie anschließend auf Instagram so:  

"Ich war noch vor einem Monat mit meinem Vater bei der Anwältin und er hat die Scheidung eingeleitet – das hat mein Herz einfach nicht mitgemacht, da habe ich vielleicht nicht so gut gehandelt, aber ich musste einfach diese Schleife abnehmen, weil das für mich einfach zu viel ist. Das gehört einfach nicht dahin. [...] Mein Vater hätte das nicht gewollt und deswegen habe ich das weggeräumt."

Wahrscheinlich wussten nur Willi und Jasmin selbst, wie genau ihre Beziehung zu dieser Zeit wirklich aussah.

Verwendete Quellen: ProSieben "red.", instagram.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken