VG-Wort Pixel

Jasmin Herren Einen Tag nach der Beerdigung nahm sie von Willi Abschied

Jasmin und Willi Herren (†45)
Jasmin und Willi Herren (†45)
© Getty Images
Jasmin Herren kam nicht zu der offiziellen Trauerfeier von Willi Herren am Mittwoch (5. Mai 2021), doch am darauffolgenden Tag besuchte sie das Grab ihres verstorbenen Mannes auf dem Melaten-Friedhof, um ihm die letzte Ehre zu erweisen.

Gegenüber "Bild" erklärte Jasmin Herren, 42, warum sie nicht zur Beerdigung von Willi Herren, †45, erschienen war: "Das habe ich getan, weil ich mich unbeobachtet in Ruhe und in Frieden von meinem Mann verabschieden wollte. Ich wollte alleine mit meinen Freunden Abschied von Willi nehmen." Der Rummel am Mittwoch sei ihr zu viel gewesen. 

So nahm Jasmin Herren von ihrem Mann Willi Abschied

Am Donnerstag begleiteten Lars Stolle und die Sängerin Daniela Klein alias Damae die 42-Jährige bei ihrem wohl schwersten Gang. Außerdem waren zwei Bodyguards zur Sicherheit der Ex-"Das Sommerhaus der Stars"-Kandidatin dabei, da sie zuvor Drohungen erhalten haben soll. Wie die Zeitung weiter berichtet, nahmen Jasmins Freunde mit je einer weißen Lilie Abschied. Darüber hinaus legten sie drei weitere weiße Lilien ab, die stellvertretend für Willis Schwiegereltern stehen sollten.

Jasmin selbst legte einen Kranz bestehend aus roten Rosen und weißen Lilien auf das Grab. Zusätzlich schmückte eine rote Schleife das Blumenarrangement:

"Ich liebe Dich! Deine Ehefrau Jasmin. Auf ewig, in jeder Sekunde, in meinem Herzen und in meiner Seele. E Levve lang."

Für eine ehrwürdige Atmosphäre sorgte an diesem Tag der ehemalige "Das Supertalent"-Gewinner und Tenor Ricardo Marinello, 32, der am Grab "Halleluja" sang – Jasmin und Willis Hochzeitslied. 

Jasmin Herren: Nach Willis Tod "ist ein großes Loch in meinem Leben entstanden"

Willi und Jasmin Herren waren seit 2018 verheiratet. Zusammen nahmen sie an den Reality-Shows "Das Sommerhaus der Stars" und "Temptation Island V.I.P." teil. Ihre Ehe war ein ständiges Auf und Ab: Im Dezember 2019 folgte eine kurze Beziehungspause, doch sie wurden wieder ein Paar. Zuletzt trennten sie sich im März dieses Jahres.

Der plötzliche Tod von Willi war für Jasmin ein Schock. "Mir ging es noch nie so schlecht wie jetzt. Ich kann alles noch nicht fassen und fange gerade an alles zu realisieren", erklärte sie im Gespräch mit "Bild". Sie fühle sich leer und Willi sei für sie unersetzbar: "Es ist ein großes Loch in meinem Leben entstanden, das auch immer bleiben wird."

Verwendete Quelle: bild.de

swi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken