VG-Wort Pixel

Jasmin Gerat Zum zweiten Mal Mama

Jasmin Gerat
© Getty Images
Im TV spielt sie eine schwangere Soldatin, doch auch im echten Leben ist Jasmin Gerat wieder Mutter geworden

Am Sonntag (22. November) ist sie als schwangere Soldatin im "Tatort: Spielverderber" zu sehen. Nun kommt heraus: Jasmin Gerat war bei den Dreharbeiten im Sommer tatsächlich schwanger und hat vor wenigen Wochen ihr zweites Kind zur Welt gebracht.

Wie "bild.de" berichtet, ist die 36-Jährige Mama einer kleinen Tochter geworden. Den Namen verriet die Schauspielerin allerdings nicht.

Sie nimmt Elternzeit

Ihre eigene Schwangerschaft habe auch die Dreharbeiten zum "Tatort" beeinflusst, verrät Jasmin Gerat: "Tatsächlich war eine Szene, in der ich aus Eifersucht eine extrem krasse, blinde Wut und Gewalttätigkeit entwickeln muss, eine Herausforderung für mich. Besonders weil ich im fünften Monat schwanger war."

Im "Tatort: Spielverderber" (ARD, 22. November, 20.15 Uhr) stellt Jasmin Gerat zwar die schwangere Soldatin "Kristin Goebels" dar, ihr Babybauch ist allerdings gut versteckt.
Im "Tatort: Spielverderber" (ARD, 22. November, 20.15 Uhr) stellt Jasmin Gerat zwar die schwangere Soldatin "Kristin Goebels" dar, ihr Babybauch ist allerdings gut versteckt.
© NDR/Marion von der Mehden

Momentan ist die ehemalige "Bravo TV"-Moderatorin, die bereits die achtjährige Tochter Sunny Deva hatte, in Elternzeit: "Ich empfinde sie als enormen Luxus und nutze sie."

Neue Projekte im Frühjahr

Ab Frühjahr 2016 will sie jedoch wieder vor der Kamera stehen. "Ich genieße jetzt erst mal dieses große Wunder neben mir und starre es unaufhörlich an. Aber es gibt für nächstes Jahr schon Projekte und auch darauf freue ich mich sehr", so Jasmin Gerat zu "Bild".

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken