VG-Wort Pixel

Peer Kusmagk + Janni Hönscheid So geht es Janni nach der dramatischen Geburt

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid
Peer Kusmagk und Janni Hönscheid
© Action Press
Janni Hönscheid und Peer Kusmagk sind am 2. August zum ersten Mal Eltern geworden - unter dramatischen Umständen! Nun klärt Peer auf, wie es seinem Sohn und seiner Liebsten geht 

Babyglück bei Janni Hönscheid, 26, und Peer Kusmagk, 42: Seit vergangenem Mittwoch sind sie stolze Eltern eines gesunden Jungens. Dessen Geburt verlief jedoch gefährlich: Weil er im Geburtskanal stecken blieb, musste sich Mama Janni einem Not-Kaiserschnitt unterziehen. In der RTL-Show "Guten Morgen Deutschland" meldet sich der frischgebackene Vater jetzt aus dem Familienheim in Berlin mit einer Videobotschaft zu Wort.

So geht es Mutter und Baby nach dem Not-Kaiserschnitt 

Entspannt, aber etwas müde, liegt Peer auf dem Fußboden des Wohnzimmers. Janni steht hinter der Kamera und filmt. 

"Auch wenn die Geburt nicht ganz so gelaufen ist, wie vor allem Janni sich das vorgestellt hat, weil es ein Kaiserschnitt und keine natürliche Geburt war: Heute können wir euch berichten, Janni und unserem Sohn geht es sehr sehr gut. Alle sind wohlauf",

sagt der "Dschungelkönig" und gibt Entwarnung über den Gesundheitszustand von Janni und dem Baby. Was für eine schöne Nachricht für die kleine Familie und alle Fans. Außerdem dankt Peer für die Glückwünsche und Anteilnahme anlässlich der Geburt. "Wir haben uns wahnsinnig darüber gefreut."

Schock für Janni Hönscheid und Peer Kusmagk

Wie die "BILD"-Zeitung berichtet, verbringen die Surferin und der Moderator den Tag vor der Geburt ganz entspannt am See. Dabei merkt Janni: Die ersten Wehen setzen ein. Um 3 Uhr am Mittwochmorgen fährt das Paar schließlich ins Krankenhaus. Dort kommt es bei der Geburt zu ernsthaften Komplikationen: Das Baby steckt im Geburtskanal fest, zudem ist die Nabelschnur zu kurz. Die Herztöne des Kindes verschlechtern sich. Das Krankenhauspersonal entscheidet: Not-Kaiserschnitt! "So wahnsinnige Angst habe ich noch nie gehabt", sagt Peer über die Situation. Am Ende die große Erleichterung: Baby Kusmagk, dessen Vornamen die Eltern noch für sich behalten, kommt gesund zur Welt. Auch Mama Janni übersteht den Eingriff gut. 

Am Sonntag (6. August) kann die Familie das Krankenhaus schließlich verlassen und genießt jetzt die ersten Tage zu dritt im Familienheim. 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken