VG-Wort Pixel

Janni Hönscheid + Peer Kusmagk Heftige Kritik für Reisepläne in der Coronakrise

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk
Janni Hönscheid und Peer Kusmagk
© Getty Images
Janni Hönscheid und Peer Kusmagk teilen ihre Gedanken und Gefühle gerne mit der Öffentlichkeit. Ihr neuester Entscheidungsprozess sorgt mal wieder für mächtig Verärgerung bei den Usern.

Und wieder einmal müssen sich Janni Hönscheid, 30, und Peer Kusmagk, 45, der enormen Kritik der User stellen. Die beiden sind es bereits gewöhnt, für jegliche Handlungen und Aussagen im Netz kritisiert zu werden. Bereits im März wurden sie für ihre Reise nach Costa Rica heftig angegangen.

Und trotzdem wollen die Surferin und der Moderator nicht damit aufhören, ihre Gedanken und Gefühle mit ihren Followern zu teilen. Auch an ihrem aktuellen Entscheidungsprozess lassen die beiden die Öffentlichkeit teilhaben - und genau das wird ihnen mal wieder zum Verhängnis.

Janni Hönscheid hat Sehnsucht nach ihrer Heimat

Das Paar überlegt, das Weihnachtsfest zusammen mit den Kindern Emil-Ocean, 3, und Yoko, 1, auf den Kanarischen Inseln zu verbringen. "Beim bummeln in Peers Heimat auf dem Berliner Kurfürstendamm vor ein paar Tagen haben wir zum ersten Mal darüber nachgedacht, wo wir wohl dieses Jahr Weihnachten feiern", schreiben sie auf Instagram. 

"Janni hat gerade nach diesem Jahr große Sehnsucht nach ihrer Heimat Fuerteventura, dem Ort an dem sie 20 Jahre aufgewachsen ist und wo sie ihre Eltern auf das Leben vorbereitet haben, in einem kleinen, behüteten Fischerdorf am Meer. Das Schicksal will es, das ausgerechnet ihre Heimat Fuerteventura aktuell auch noch das einzige Nicht- Risikogebiet Europas ist. Zwei Herzen schlagen nun in Jannis Brust: Dem warmen Bauchgefühl folgen an Weihnachten nach Hause zu kommen nach einem turbulenten Jahr oder vernünftig in Deutschland bleiben. Bauchgefühl oder Vernunft- Wie würdest Du Dich entscheiden?"

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die User haben eine ganz klare Meinung

Die Meinung der User ist ganz klar: "Definitiv zuhause bleiben, ihr redet doch immer von Nachhaltigkeit usw.....und verantwortungsvoll sein. Das passt mit Reisen in diesen Zeiten nicht". Zahlreiche Kommentare wie dieses reihen sich unter Jannis und Peer Post, in denen sie gemaßregelt werden. "Haben wir nicht alle Sehnsucht nach einem schönen Urlaub? Aber muss man auf Gedeih und Verderb jetzt fliegen oder generell verreisen?" und "Ich würde mich einmal als Teil einer Gemeinschaft begreifen und als Promi mit gutem Beispiel vorangehen und: ZU HAUSE in Potsdam bleiben!!!"

Doch noch eine andere Sache verärgert die User: Janni trägt auf dem Foto vom Kudamm in Berlin keine Maske. Natürlich folgen auch dafür die kritischen Kommentare prompt. Doch Janni erklärt sofort etwas schnippisch: "Ich esse Zuckerwatte! Meine Maske hängt am Ohr... und Euch scheint die Maske über die Augen gerutscht zu sein?"

Mal sehen, wie Janni und Peer sich unter den Bedingungen bezüglich des Weihnachtsfests entscheiden.

Verwendete Quellen: instagram.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken