VG-Wort Pixel

GZSZ ohne Janina Uhse Erstes Statement nach Ausstiegs-Schock

Janina Uhse
© Action Press
Bis Sommer 2017 wird Janina Uhse noch bei GZSZ zu sehen sein. Nun äußerte sie sich erstmals öffentlich zu ihrem Ausstieg

Seit neun Jahren ist Janina Uhse als "Jasmin Flemming" eine der beliebtesten Stars bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Vor wenigen Tagen dann wurde völlig überraschend ihr Ausstieg verkündet - die Fans sind sauer. Jetzt meldete sich Janina selbst zu Wort.

Janina Uhse wollte ihren Ausstieg selbst verkünden

Ihre Tage in Deutschlands erfolgreichster Daily-Soap sind gezählt, schon bald wird Janina ihren letzten Drehtag absolvieren. Einziger Trost für die Fans: Ihre Rolle wird keinen Serientod sterben. Eine Rückkehr ist also nicht ausgeschlossen. Auf Facebook erklärte die 27-Jährige erstmals ihre Entscheidung, GZSZ zu verlassen. 

"Ihr Lieben, bedauerlicher Weise ist mir der Zeitpunkt genommen worden, Euch persönlich mitzuteilen, dass ich GZSZ verlassen werde.

Diese Entscheidung ist mir wahrlich nicht leicht gefallen und ich danke Euch von Herzen für Eure lieben Worte und die wahnsinnige Unterstützung in den letzten Jahren. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich meine GZSZ-Familie verlassen muss, um mich neuen Projekten widmen zu können", schrieb sie. 

Happy End für Jasmin Flemming?

Die Follower sind noch immer enttäuscht und schockiert, doch Janina hat einen kleinen Trost für sie: "Und ganz ehrlich, hätte ich - Janina - ihr zum Abschied eine Geschichte schreiben dürfen, sie wäre genau so geworden. Ihr dürft euch auf etwas freuen." Die Schauspielerin ist also zufrieden mit ihrem letzten GZSZ-Kapitel.

Nach den ganzen Fehlschlägen, die Jasmin Flemming in all den Jahren erleiden musste, scheint es ein Happy End für sie zu geben. Findet sie nach so vielen Enttäuschungen vielleicht doch noch die ganz große Liebe und verlässt deswegen den Kolle-Kietz? Oder bekommt ihr Label "Tussi Attack" endlich die verdiente Aufmerksamkeit und wird international erfolgreich? Wie RTL mitteilte, wird es auf jeden Fall spannend: "Unsere Autoren haben dazu eine große Geschichte geschrieben, die nun startet und bis weit nach dem Jubiläum am 17. Mai die Zuschauer bewegen und mitreißen wird."

jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken