Janet Jackson: Züchtig aus Liebe

Mit dem Album "Unbreakable" feiert Janet Jackson ein gelungenes Comeback. Ihr Sound ist geblieben – ihr Äußeres hingegen hat sie stark verändert. GALA erklärt, was dahintersteckt

Mit durchschlagendem Erfolg meldet sich Janet Jackson auf der Showbühne zurück. Zum siebten Mal in ihrer Musik-Karriere schafft die 49-Jährige es auf Platz eins der US-Charts, diesmal mit ihrem Album "Unbreakable". Mehr solcher Volltreffer konnten bisher nur Madonna und Barbra Streisand landen.

Janet Jackson ganz anders

Sieben Jahre nach dem Tod ihres großen Bruders Michael Jackson tanzt und singt Janet wieder, zur Freude ihrer Fans, die während der ersten US-Konzerte der Album-Tour die typischen "Jackson-Moves" mit begeistertem Kreischen honorierten. Wer dabei war, schwärmte, die Show sei so professionell, wie man es von dem Popstar gewohnt sei.

Heidi Klum ganz privat

So sieht ihr Alltag mit den Kaulitz-Brüdern aus

Bill Kaulitz, Heidi Klum, Tom Kaulitz
Gibt es nur noch im Dreierpack: Heidi Klum und Tom Kaulitz sind fast nie ohne Bill unterwegs.
©Gala

Doch etwas hat sich verändert. Janet Jackson – wir erinnern uns an ihren Busenblitzer während der Super-Bowl-Übertragung 2004 – steht nicht im gewohnt sexy Outfit auf der Bühne, sie gibt sich züchtig von viel Stoff umhüllt. Da, wo früher ein tiefer Ausschnitt die Blicke auf sich zog, blitzt heute nur noch stattlicher Schmuck. Und auch privat greift die Diva nun vor allem zu Rollkragenpullover und zur Farbe Schwarz, wie kürzlich bei der Hermès-Schau in Paris. Die "Burka des Westens", so ein Insider zu GALA, entspreche mehr dem Geschmack ihres Ehemanns.

Janet Jackson trägt während ihrer neuen "Unbreakable"-Tour deutlich mehr Stoff als sonst.

Luxusleben

Seit 2012 ist die Sängerin mit Wissam Al Mana verheiratet, einem Milliardär aus Katar. Der beinahe zehn Jahre jüngere Muslim ist an 55 Firmen in acht Ländern beteiligt, 3500 Beschäftigte verkaufen Autos und Immobilien im Luxussegment. Allein mit Restaurants, Medien und Entertainment verdient Al Mana genug, um Janet ein Prinzessinnen-Leben wie aus Tausendundeiner Nacht zu bescheren. Das Paar besitzt in der katarischen Hauptstadt Doha ein sonniges Anwesen – allerdings mit Schattenseiten für Janet. Sie muss dort Kopftuch tragen, darf außerhalb des Geländes keine Musik hören und nicht selbst Auto fahren. Schwer zu ertragen für die Musikerin, die durch ihre Eltern jahrelang streng reglementiert in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas gelebt hat. Warum sie nicht zum Islam konvertiert? Es heißt, sie habe ein Problem mit organisierten Religionen. Doch sie respektiere den Glauben ihres Ehemanns – und der wiederum ihre Karriere im Showbusiness

Auch bei der Pariser Hermès-Schau trägt Janet hochgeschlossen, Ehemann Wissam Al Mana mag es so.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche