Jane Russell: Tod eines Sexsymbols

Der ehemalige Hollywoodstar Jane Russell ist am Montag (28. Februar) im Alter von 89 Jahren gestorben. An der Seite von Marilyn Monroe wurde sie 1953 berühmt

Jane Russell

An der Seite von Marilyn Monroe wurde Jane Russell 1953 im Film "Blondinen bevorzugt" weltberühmt und auch sonst sorgte sie mit ihren Kurven für viel Aufregung. Jetzt ist die Hollywood-Schauspielerin im Alter von 89 Jahren gestorben.

Wie die Nachrichtenagentur "dapd" meldet, starb Russell am Montag (28. Februar) in ihrem Haus im kalifornischen Santa Barbara an Atemversagen. Die Witwe war insgesamt drei Mal verheiratet und hatte drei Adoptivkinder.

Ihren Durchbruch erlangte Russell mit ihrem Leinwanddebut "Geächtet". Der Streifen sorgte 1941 für einen handfesten Skandal, weil die ehemalige Sprechstundenhilfe für damalige Verhältnisse ungewohnt freizügig zu sehen war. Den Höhepunkt ihrer Karriere feierte sie als Showgirl Dorothy in "Blondinen bevorzugt". Ihr Image als "Busenwunder" vermarktete die Schauspielerin später erfolgreich als Werbepartner für einen BH-Hersteller.

Nach ihrer Filmkarriere wurde es in den 60er Jahren ruhiger um Jane Russell, die später noch am Broadway auftrat und in den 80er Jahren auch eine Autobiografie veröffentlichte.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche