VG-Wort Pixel

Jane Marczewski (†31) Trauer um "America's Got Talent"- Teilnehmerin Nightbirde

Jane Marczewski
Jane Marczewski ging mit ihrer Krankheit sehr offen um.
Mehr
Im Jahr 2021 wollte sie noch die Bühne von "America's Got Talent" erobern. Nun ist die Singer-Songwriterin Jane Marczewski, die unter dem Künstlernamen Nightbirde auftrat, im Alter von nur 31 Jahren verstorben.

Jane Marczewski, †31, soll am 20. Februar 2022 für immer ihre Augen geschlossen haben. Die begnadete Musikerin war an Krebs erkrankt. Metastasen in Lunge, Wirbelsäule und Leber ließen sie zum Schluss den Kampf gegen die schreckliche Krankheit verlieren, wie "TMZ" aus dem Umfeld der "America's Got Talent"-Kandidatin von 2021 erfahren haben will. 

Jane Marczewski (†31): Der Krebs ließ ihren Bühnentraum zerplatzen 

Die junge Frau ging mit ihrer Krankheit offen um. Schon während ihrer umjubeltenTeilnahme an der US-Version der deutschen Show "Das Supertalent" legte ihr der Krebs Steine in den Weg.

Die gefeierte Sängerin schaffte es über den sogenannten "Golden Buzzer" auf direktem Wege ins Viertelfinale. Doch ihr Zustand verschlechterte sich und statt aufzutreten, befand sich die Jane zum Zeitpunkt des für sie so wichtigen Auftritts in medizinischer Behandlung. 

Ihren letzten Post auf Instagram teilte die 31- Jährige am 11. Januar 2022. Offenbar hatte sie gerade eine sehr schwere Zeit hinter sich. 

"Ehrlich gesagt waren die Dinge ziemlich brutal. Aber das ist ein Foto von mir von letzter Woche, wo ich mich hübsch und lebendig und wach und menschlich und echt fühlte. Ich brauchte das. Wir sind alle ein bisschen verloren und es ist in Ordnung," schrieb sie zu einem Foto, das sie verhalten lächelnd zeigt. Dazu die Hashtags #seejanewin [dt.: "Sehe Jane gewinnen"] und #stillgotdreams [dt.: "Ich habe noch immer Träume"]. Die Hoffnung hat Jane offenbar bis zuletzt nicht aufgegeben. Sie war nicht nur eine Kämpferin auf der großen Showbühne, sondern vor allem voller Mut auf der des Lebens. 

Verwendete Quellen: tmz.com, instagram.com 

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken