Was ist mit Jan Hofer?: "Tagesschau"-Sprecher wirkt in Live-Sendung total apathisch

Jan Hofer wirkte bei der "Tagesschau" am heutigen Donnerstag apathisch. Die Zuschauer machen sich große Sorgen um den Nachrichtensprecher

Was ist mit Jan Hofer, 69, los? Diese Frage stellten sich am heutigen Donnerstag (14. März) um 20 Uhr so allerhand "Tagesschau"-Zuschauer. Der Chefsprecher machte laut Medienberichten einen apathischen Eindruck, die ARD-Sendung musste ohne Abmoderation abgebrochen werden.

Jan Hofer konnte nicht abmoderieren

Anfangs wirkte noch alles normal, Jan Hofer moderierte einen Beitrag an. Dann versprach sich der Moderator mehrmals, hielt sich zwischendurch am Moderationspult fest, wie ein Twitter-User zeigt. Schließlich konnte Jan Hofer nicht mal mehr abmoderieren, die Sendung endete abrupt. Kurz danach musste der Rettungswagen kommen. Nun machen sich viele User im Netz sorgen und fragen sich: "Was ist mit Jan Hofer passiert?" 

Die "Tagesschau" twitterte inzwischen, dass es Jan Hofer deutlich besser geht und klärt auf: "Liebe Zuschauer, am Ende der Tagesschau wurde es Jan Hofer schlecht. Möglicherweise ist ein Infekt, mit dem er kürzlich zu tun hatte, noch nicht vollständig auskuriert. Zurzeit lässt er sich ärztlich untersuchen. Vielen Dank für die Genesungswünsche."

Nicht das erste Mal

Schon einmal musste Jan Hofer aus gesundheitlichen Gründen eine Sendung abbrechen. Damals beruhigte der Moderator hinterher, er habe nur einen Magen-Darm-Virus. Hoffentlich kann auch jetzt bald Entwarnung gegeben werden und Jan Hofer geht es wieder besser.

Verwendete Quellen: bild.de, t-online.de, twitter

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche