Jan Hofer: "Mr. Tagesschau" wurden die Reifen geklaut

Großes Pech für den "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer: Ihm wurden an seinem Smart alle vier Reifen geklaut

Jan Hofer wurde Opfer eines Diebstahls

Der "Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer, 69, ist Opfer eines Diebstahls geworden. Wie er selbst auf seinem Instagram-Account bekannt gab, hätten "böse Buben" die Räder seines Autos gestohlen. Es seien "Profis am Werk" gewesen, die sogar die Alarmanlage stillgelegt hätten. Dazu postete er ein Bild seines aufgebockten Smarts ohne Felgen und Reifen.

Jan Hofer: "Nun ist erst mal Taxi angesagt"

"Heute Morgen vor meiner Haustür. Oh Schreck, die Reifen sind weg!", schrieb der 69-Jährige weiter in seiner Instagram-Story. Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung gab der Nachrichtensprecher Auskunft über den Vorfall – und fragte sich, warum es gerade seinen Kleinwagen erwischt hat.

Er ist verwundert

"Die Straße ist beleuchtet, weiter hinten parken teure Limousinen, Porsche und sogar ein Bentley", erklärt Hofer in "Bild". Er vermute eine gezielte Bestellung für die Räder seines Wagens. Für ihn ist der Verlust offenbar aber halb so schlimm: "Ich bin versichert und fahre jetzt mit dem Taxi zum Sender, bis die Reparaturen erledigt sind." Überdies sagte er, dass er Anzeige gegen Unbekannt gestellt hätte.

"Achtung Abzocke"

Wie Peter Giesel GALA beklaut

Peter Giesel
GALA wollte wissen: Wie gut ist Peter Giesel wirklich in dem, was er tut? Der Reporter klärt uns über beliebte Fehler beim Tragen der Handtasche auf und verrät uns Tipps, um nicht dem Taschendieb zum Opfer zu fallen!
©Gala

Verwendete Quellen: N-TV, Bild, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche