Jan Delay Er hält sich nicht an jede Regel

Jan Delay
© CoverMedia
Rapper Jan Delay folgt keiner Regel blind.

Jan Delay (36) macht sich nichts aus blindem Gehorsam.

"Nur weil es die Polizei gibt und irgendjemand sagt, dass alles, was die den Menschen sagen, auch so gemacht werden soll, heißt das noch lange nicht, dass ich das für mich anerkennen muss", betonte der talentierte Musiker ('Liebeslied') im Interview mit dem Starmagazin 'in'. Er selbst habe schon als Kind Probleme mit zu starren Regeln und Vorschriften gehabt. "Mir hat es nicht gepasst, dass ich so viele Sachen machen musste, auf die ich keinen Bock hatte", erinnerte sich der Hamburger an seine Schulzeit.

Worauf er allerdings Bock hat, ist Musik zu machen. Dabei lässt er sich von den Werken anderer inspirieren: "Hip-Hopper bedienen sich ständig an der Musik anderer Menschen. Solange daraus etwas Neues entsteht, ist das kein Diebstahl", sinnierte Jan Eißfeldt, wie Jan Delay mit bürgerlichem Namen heißt.

Das Interview nutzte der Musiker auch, um seinen persönlichen Moral-Kodex zu enthüllen: "Man muss über sich lachen können, aber auch einsehen, dass man Scheiße gebaut hat."

Derzeit leiht Jan Delay seine Stimme der pechschwarzen Hauptfigur im Kinofilm 'Der kleine Rabe Socke'.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken