Jamie Oliver: Verlierer des Tages

Jamie Oliver lässt Mitarbeiter im Stich

Jamie Oliver kümmert sich wohl nicht um seine entlassenen Mitarbeiter

Der britische Star-Koch Jamie Oliver (44) ist kurz davor, samt seiner Familie in sein neues sechs Millionen schweres Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert umzuziehen. An sich ist daran angesichts seines Vermögens, das er sich als Fernsehkoch erwirtschaftet hat, nichts Ungewöhnliches - wäre da nicht die Pleite seiner Restaurantkette "Jamie's Italian". Aufgrund der Insolvenz im Mai 2019 wurden über 1.000 Mitarbeiter entlassen, die nun von Steuerzahlern finanzierte Entlassungspakete erhalten.

Dem Portal "Daily Record" zufolge mussten die Mitarbeiter, die jahrelang loyal für Oliver gearbeitet haben, hart um ihre Entschädigungen kämpfen. Nur die Leute, die über zwei Jahre für die Restaurantkette gearbeitet hätten, hätten auch Entlassungsgeld bekommen, werden betroffene Mitarbeiter zitiert, viele seien aber leer ausgegangen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche