VG-Wort Pixel

Jamie Dornan Von "Mr. Grey" zum Attentäter


Jamie Dornan konnte nach "Fifty Shades of Grey" eine neue Rolle ergattern. In wenigen Monaten wird er für einen Kriegsfilm vor der Kamera stehen

Für viele Schauspieler sind Rollen in weltweit gefeierten Filmreihen Fluch und Segen zugleich. So auch für Jamie Dornan und Dakota Johnson, die als die Hauptdarsteller des SM-Streifens über Nacht zwar zu Weltstars avancierten, gleichermaßen jedoch auch den "Fifty Shades"-Stempel aufgedrückt bekamen. Um nicht ewig als "Mr. Grey" gebrandmarkt zu sein, muss sich Jamie nun genauestens seine weiteren Karriereschritte überlegen, um den Kinohit zum Sprungbrett und nicht etwa zum ewigen Startloch zu verwandeln. Doch es scheint, als hätte der Leinwand-Liebling bereits den ersten entscheidenden Stepp in Angriff genommen.

Jamies neue Filmrolle

"Er machte sich Sorgen, dass er als Christian Grey typisiert werden würde und dies seiner Karriere auf lange Sicht schaden könnte. Deshalb wollte er eigentlich aussteigen und das alles hinter sich lassen", erklärt ein Insider dem britischen "Daily Star". Doch Jamie Dornan hat eine noch bessere Lösung gefunden. Er wird sich ab Juli zusätzlich einem anderen Projekt widmen und für das Kriegsdrama "Anthropoid" vor der Kamera stehen.

Aus Peitsche wird Gewehr

Darin verkörpert er einen tschechischen Soldaten, der während des Zweiten Weltkriegs einen Anschlag auf den SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich verübt. Mit dem Welterfolg "Fifty Shades of Grey" hat seine neue Hauptrolle demzufolge rein gar nichts zu tun. Für Jamie Dornan dürfte "Anthropoid" also eine tolle Chance sein, sich in der Filmbranche als angesehener Schauspieler zu etablieren und den "Christian Grey"-Stempel etwas abzuwaschen.

Auch bei der Fortsetzung dabei

Dennoch bleibt Jamie Dornan weiterhin in der Besetzung des Sado-Maso-Streifens, auch wenn er tatsächlich über einen Ausstieg nachgedacht haben soll. Das überzeugende Argument der Filmbosse: eine satte Gage von über sechs Millionen Euro. Klingt, als würde sich "Fifty Shades" doch noch zum Segen für Jamie Dornan wandeln.

ter Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken