VG-Wort Pixel

James van der Beek Emotionaler Post: So traumatisch war die Fehlgeburt seiner Frau

James und Kimberly van der Beek
James und Kimberly van der Beek
© instagram.com/vanderjames
Ein Jahr ist es nun her, dass die Frau von James van der Beek eine Fehlgeburt erlitt. Wie traumatisch die Zeit für die ganze Familie war, erzählt er jetzt in einem emotionalen Instagram-Post.

Eigentlich hätten sie jetzt zu acht sein sollen, doch Kimberly van der Beek, 37, verlor ihr Baby im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft. Das ist ein Jahr her. Auf Instagram erinnert James van der Beek, 43, jetzt an die traumatische Zeit, die nicht nur ihn und seine Frau, sondern auch die fünf gemeinsamen Kinder enorm belastet hat.

James van der Beek: "Ich musste ihnen erklären, dass sie kein Geschwisterchen bekommen"

Wie verkraftet eine Familie den Verlust eines Mitglieds? Schauspieler James van der Beek und seine Familie mussten genau das im vergangenen November durchmachen - zum wiederholten Mal. Besonders hart war es, den fünf Kindern Gwendolyn, Emilia, Annabel Leah, Joshua und Olivia klar zu machen, dass sie doch kein Geschwisterchen bekommen. Bei Instagram erinnert sich der Schauspieler an diese Momente zurück. "Vor einem Jahr musste ich meinen ein-, drei-, fünf-, sieben und neunjährigen Kindern den späten Schwangerschaftsverlust erklären, während Kimberly noch im Krankenhaus war", erklärt er. 

Zu seinen Worten postet der 43-Jährige Videos, die ihn dabei zeigen, wie er seinen Kindern die dramatische Neuigkeit vom Tod ihres Geschwisterchens überbringt. Alle reagierten anders: "Es gibt nicht den einen Weg, es zu erklären, weil jedes Kind anders ist – eins weinte sofort, eins hatte Fragen, eins machte Witze, eins versuchte, der Situation auszuweichen, indem es sich albern benahm." Kinder sind eben kleine Individuen, die traumatische Erlebnisse anders aufnehmen und verarbeiten.

Viele harte Proben für die Familie

Den Traum von einem weitern Familienmitglied wollten Kimberly und James aber offenbar nicht aufgeben - und hatten kurze Zeit später wieder freudige Nachrichten im Gepäck. Die 37-Jährige war wieder schwanger. Doch nach nur 17 Wochen verlor sie auch dieses Baby. Das war im Juni dieses Jahres. Ob das Paar weiter daran arbeitet, seiner Familie ein achtes Mitglied zu schenken, dazu haben sie sich noch nicht geäußert. Viel Kraft brauchen sie für die Verarbeitung der zwei Fehlgeburten in so kurzer Zeit aber bestimmt. 

Verwendete Quelle: Instagram

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken