James Rodríguez: Die Ehe des Bayern-Stars ist gescheitert

Die neue Bayern-Granate James Rodríguez und seine Ehefrau Daniela Ospina haben sich getrennt. Der Grund ist mehr als verständlich

FC Bayern München 

Noch ist der neue Bayern-Star nicht mal richtig in München angekommen, schon gibt es traurige Nachrichten aus seinem Privatleben. James Rodríguez (26) und seine Frau Daniela Ospina (24) haben sich getrennt. Das teilte die kolumbianische Volleyball-Nationalspielerin am Donnerstagabend via Instagram offiziell mit. Die beiden lernten sich 2008 kennen und waren insgesamt sechseinhalb Jahre verheiratet. Aus dieser Liebe ging Töchterchen Salomé (4) hervor. 

View this post on Instagram

Contigo ❤️ @jamesrodriguez10

A post shared by Dani 👯Salomé (@daniela_ospina5) on

Die Distanz war zu groß

Die Trennung sei in beidseitigem Einverständnis erfolgt. Als Grund heißt es, dass die Distanz zwischen beiden zu groß gewesen sei. Der kolumbianische Fußball-Nationalspieler wechselte bereits vor der Hochzeit im Dezember 2010 nach Europa. Ospina hingegen lebt bis heute in der kolumbianischen Millionen-Metropole Medellin. Am Ende haben sich beide wohl auseinandergelebt. Trotzdem werden sie sich weiterhin gemeinsam um ihre Tochter kümmern. Salomé wird weiterhin bei der Mutter leben.

Jahresrückblick

Trennungen 2017

Natascha Ochsenknecht, Umut Kekilli
Oktober 2017  Musikerin Maite Kelly gab nach über 12 Jahren Ehe auf ihrem Facebook-Account ihre Trennung von Florent Michel Raimond bekannt. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder, für die sie sich auch weiterhin gut verstehen möchten. 
Vito Schnabel und Heidi Klum.
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt sind kein Paar mehr

28

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche