GALA im Gespräch mit James Middleton: So tickt der begehrte Junggeselle

James Middleton ist einer der begehrtesten Junggesellen der Welt. GALA wollte wissen, was ihm wichtig ist und wie seine Zukünftige sein muss  

James Middleton

Es ist 17.29 Uhr, als er im edlen Berliner Hotel "Regent" auf uns zukommt. Für 17.30 Uhr waren wir verabredet – James Middleton, 31, ist also überpünktlich. Sein Händedruck: angenehm fest. Eine kurze Verbeugung. Selbstverständlich nimmt er erst Platz, nachdem sich die GALA-Reporterin gesetzt hat. 

Der kleine Bruder von Herzogin Catherine ist ein wahrer Gentlemen

Herzogin Kate + Pippa Middleton

Middleton ist galant durch und durch. Womit wir beim Thema wären: Der kleine Bruder der berühmten Schwestern Herzogin Catherine, 36 und Pippa Matthews, 35, ist VIP-Gast bei den GQ Awards, einem Abend rund ums Thema Gentleman. Berlin kennt er ganz gut: Anfang des Jahres besuchte er hier Freunde. Das erzählt er gern. Von Fragen zu seinen Schwestern jedoch bittet er freundlichst abzusehen. Allerdings ist e auch selbst spannend genug: Seine Verwandtschaft macht ihn automatisch zu einem der begehrtesten Junggesellen der Welt. Denn wer ihn einmal heiratet, darf Prinz William, 36, seinen Schwager nennen und genießt folglich exklusiven Zugang zum britischen Königshaus. Nach der zerbrochenen Beziehung mit der sieben Jahre älteren Moderatorin Donna Air, 39, sei James "happy Single", hört man aus seinem Freundeskreis. Auf Flirtkurs war er bereits bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie, 28, in Windsor, verstand sich dort auffallend gut mit Hollywood-Star Demi Moore, 56. 

Mann der Gegensätze: In Berlin trug James Middleton eine cool karierte Smokinghose und Lackschuhe. Auf dem Land mag er es gern bequem 

James Middleton wünscht sich für die Zukunft eine eigene Familie

Geflirtet wird von James Middleton auch in Berlin. Er lacht viel und tauscht später auf der Party viele Blicke mit attraktiven Damen aus. "Sicher werde ich eines Tages eine Familie haben", sagt er uns. "Aber das ist noch Zukunftsmusik." Gerade ist er von London in die schottischen Berge gezogen. Nach der Pleite seiner Marshmallow-Firma "Boomf" arbeitet er nun als "Gastgeber" in der luxuriösen "Glen Affric Lodge" seines Schwagers James Matthews, 43. "Ich habe fünf Hunde, da ist man morgens schnell wach. Zuerst geht’s dann immer raus in die Natur", erzählt James Middleton mit leuchtenden Augen. Jeden Tag lerne er Neues: Er kann jetzt schon backen und den Traktor reparieren. Talente, die seine Zukünftige zu schätzen wissen sollte.

James Middleton in Berlin

Herzogin Catherines Bruder ist ein echter Gentleman

James Middleton
Fragen zu seinem Privatleben oder aber seinen Schwestern waren verboten. Dennoch plauderte der kleine Bruder von Herzogin Catherine darüber, wer ihm gezeigt hat, ein echter Gentleman zu sein.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche