VG-Wort Pixel

James Michael Tyler Der "Friends"-Star ist gestorben

James Michael Tyler ist im Alter von 59 Jahren gestorben.
James Michael Tyler ist im Alter von 59 Jahren gestorben.
© Jonathan Leibson / Getty Images
Im Sommer machte James Michael Tyler seine Krebserkrankung öffentlich, nun hat der Schauspieler den Kampf gegen die tückische Krankheit verloren. Er wurde nur 59 Jahre alt.

Das bestätigte sein Manager. James Michael Tyler sei demnach am Sonntagmorgen, 24. Oktober 2021, friedlich in seinem Haus in Los Angeles verstorben. "Wer ihn einmal getroffen hatte, hat einen Freund fürs Leben gewonnen", hieß es in der Mitteilung. "Er hinterlässt seine Ehefrau, die Liebe seines Lebens."

Courteney Cox trauert um ihren Kollegen

Bekannt wurde James Michael Tyler vor allem durch seine Rolle als Kellner Gunther in der Erfolgsserie "Friends" geworden. Seine sarkastischen Kommentare und erfolglosen Avancen in Richtung der Hauptfigur Rachel verholfen ihm zu Kultstatus.

"Friends"-Kollegin Courteney Cox, 57, macht ihre Trauer über Tylers Tod wenige Stunden nach Bekanntwerden auf Instagram öffentlich. "Das Ausmaß an Dankbarkeit, das du in den Raum gebracht und jeden Tag am Set gezeigt hast, ist das Ausmaß der Dankbarkeit, die ich dafür empfinde, dich gekannt zu haben. Ruhe in Frieden James", schreibt Cox zu einem Foto des Verstorbenen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

James Michael Tyler sprach offen über seine Krankheit

Im Juni 2021 sprach Tyler zum ersten Mal öffentlich über seine Krankheit. "Seit fast drei Jahren muss ich mit dieser Diagnose umgehen. Es ist jetzt im Endstadium. Wahrscheinlich wird es mich irgendwann kriegen", sagte der Schauspieler damals in der US-Talkshow "Today". Ursache für seinen schweren Verlauf war laut Tyler, dass die Erkrankung zunächst unbemerkt blieb. Der Prostatakrebs wurde über eine Routineuntersuchung und auffällige Blutwerte entdeckt.

Verwendete Quellen: BBC, instagram.com

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken