James McAvoy Scheidung nach neun Jahren

james mcavoy;anne-marie duff
James McAvoy und Anne-Marie Duff
© Getty Images
James McAvoy und Anne-Marie Duff lassen sich scheiden. Die beiden Schauspieler lernten sich am Set zu der Serie "Shameless" kennen und waren neun Jahre verheiratet

Eine weitere Hollywood-Ehe ist am Ende: James McAvoy und Anne-Marie Duff trennen sich.

Traurige Entscheidung

"Mit enormer Traurigkeit haben wir die Entscheidung getroffen, uns scheiden zu lassen", so zitiert unter anderem "Daily Mail" das Paar in einem gemeinsamen Statement.

Sie bleiben Freunde

Neun Jahre waren der "X-Men"-Star James und seine Schauspielkollegin verheiratet. Sie lernten sich 2004 bei den Dreharbeiten zu der britischen Serie "Shameless" kennen, in der beide mitspielten. Die Hochzeit folgte im Oktober 2006. Aus ihrer Ehe entstand 2010 auch ihr gemeinsamer Sohn namens Brandon. Um diesen wollen sich James und Anne-Marie nun gemeinsam kümmern. "Wir bleiben auch in dieser neuen Phase in Freundschaft, Liebe und Respekt füreinander verbunden und werden uns gemeinsam um unseren Sohn kümmern. Wir bitten in dieser Zeit um Respekt unserer Privatsphäre, aber besonders der unseres Sohnes."

jno / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken