VG-Wort Pixel

James Hewitt Er liegt auf der Intensivstation

James Hewitt im Jahr 2005
James Hewitt im Jahr 2005
© Getty Images
James Hewitt hat eine Herzattacke und einen Schlaganfall erlitten. Der Ex-Liebhaber von Prinzessin Diana liegt auf der Intensivstation eines britischen Krankenhauses

Sorge um James Hewitt: Der 59-Jährige Ex-Offizier hat nach Berichten der britischen Zeitung Sunday Mirror eine Herzattacke und einen Schlafanfall erlitten und liegt in kritischem Zustand auf der Intensivstation eines britischen Krankenhauses. 

Hewitt erlitt Herzattacke und Schlaganfall

Hewitt soll vor etwa zwei Wochen krank geworden sein und sich in ein Krankenhaus begeben haben, als sich sein Zustand plötzlich stark verschlechterte, berichtet der "Sunday Mirror". Unmittelbar vor einer angesetzten Operation habe der 59-Jährige Ex-Offizier dann einen Herzanfall erlitten. 

Die Zeitschrift berichtet von vorübergehendem Herzstillstand und dass Hewitt außerdem einen Schlaganfall erlitten habe. Nach einer Not-OP lag er auf der Intensivstation und kämpfte um sein Leben. Die Diagnose der Ärzte habe schlecht ausgesehen, so der "Mirror"

Er kämpft um sein Leben

Ein Familienangehöriger sagte der Zeitung jedoch, dass Hewitt kämpfe und die Familie auf seine Genesung hoffe. "Es war sehr ernst, doch jetzt sind wir hoffentlich alle ok. Er erholt sich langsam und wurde nach Exeter verlegt". 

Prinzessin Diana im Jahr 1992
Prinzessin Diana im Jahr 1992
© WireImage.com

James Hewitt hatte eine fünfjährige Affäre mit Prinzessin Diana, als sie mit Prinz Charles verheiratet war. Die Prinzessin und der Army-Offizier hatten sich bei einer Party 1986 kennengelernt. Die Enthüllung der Affäre war ein großer Skandal. Hewitt schrieb später ein Buch über seine Zeit mit der Prinzessin. Immer wieder gab es das Gerücht, er sei der Vater von Prinz Harry - Hewitt hatte dieses Gerücht zuletzt vor wenigen Wochen zurückgewiesen. 

Lady Diana (†)
jlö Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken