VG-Wort Pixel

James Franco Angeblicher Flirt mit 17-Jähriger


Ernst gemeint oder nur ein Promo-Versuch für seinen aktuellen Film? James Franco soll über Instagram heftig mit einem Teenager geflirtet haben

In seinem aktuellen Film "Palo Alto" spielt James Franco einen Lehrer, der seine minderjährige Schülerin (gespielt von Emma Roberts) verführt. Ähnliches soll sich nun auch im echten Leben des 35-Jährigen ereignet haben. Das behauptet zumindest ein Teenager aus Schottland. Wie unter anderem "gawker.com" berichtet, sollen sich die beiden nach einer Aufführung seines Stückes "Of Mice And Men" in New York kennengelernt haben.

In einem Video, das die 17-jährige Lucy auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte, soll zu sehen sein, wie der Schauspieler sie auffordert, sein Social-Media-Profil in dem Filmchen zu markieren. Daraufhin habe James Franco angeblich angefangen, heftig mit der Schottin, die mit ihrer Mutter Urlaub im Big Apple machte, zu flirten. In schneller Abfolge soll er unter seinem Instagram-Namen @jamesfrancotv in Textnachrichten gefragt haben: "Du bist 18? Wer ist bei dir? Hast du einen Freund?"

Nachdem sie die Fragen mit "fast 18, meine Mutter und nicht wenn du da bist" geantwortet hatte, fragte der "Spring Breakers"-Darsteller, nach ihrer Telefonnummer, wann sie genau Geburtstage habe und in welchen Hotel sie sei.

Screenshots dieser Konversation, die bei "Gawker zu sehen sind , tauchten wenig später auf der Foto-Plattform "imgur" auf, sind aber mittlerweile wieder gelöscht worden.

Wie an diesen Screenshots ersichtlich wird, ging der Flirt - von dem unklar ist, ob er tatsächlich so stattgefunden hat oder ob es sich um einen elaborierten Promo-Gag für seinen neuen Film handelt - später per Handy weiter. Dort fragte der vermeintliche James Franco, ob er sie treffen könne. "Solange du James Franco bist", war Lucys Antwort. Nachdem er das bejaht hatte, fragte Franco erneut: "Bist du Single? In welchem Hotel bist du? Soll ich ein Zimmer buchen?" Dazu bekam die 17-Jährige auch noch ein Bild geschickt, auf dem James Franco in die Kamera winkt.

Scheinbar immer noch nicht überzeugt, verlangte der Teenager nun eines, auf dem er einen Zettel mit ihrem Namen hochhält. Und auch diesen Wunsch erfüllte Franco.

Dennoch wurde Lucy offenbar von ihrer Vernunft geleitet und gab dem Schauspieler einen Korb: "Ich komme wieder, wenn ich 18 bin", schrieb sie.

Nachdem der Nachrichten-Austausch der beiden publik wurde, reagierte James Franco per Twitter auf die entrüsteten Kommentare: "Ich hoffe, Eltern halten ihre Teenager von mir fern. Danke!" Konkret äußerte er sich allerdings nicht zu dem Vorfall. Lucy löschte sowohl ihren Twitter- als auch den Instagram-Account.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken