VG-Wort Pixel

James Corden Fast hätte er die Hochzeit ruiniert

James Corden + Julia Carey
James Corden + Julia Carey
© Getty Images
Während des Trauungsgottesdienstes von Prinz Harry und Meghan Markle muss James Corden zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt niesen

Der britische Talkshow-Moderator James Corden, 39, war am Wochenende zu Gast bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry,33, und seiner Meghan Markle, 36. In seiner "The Late Late Show" schwärmte der 39-Jährige in den höchsten Tönen von diesem Ereignis - doch an einer Sache hatte er keine Freude. Durch den aufwendigen Blumenschmuck in der Kirche wurde er von Allergien geplagt und konnte nur durch extreme Körperbeherrschung einen Fauxpas abwenden.

James Corden musste sich zusammenreißen

"Der schlimmste Teil der Trauung war für mich, dass überall Blumen waren. [...] Genau in dem Moment, als der Erzbischof die alles entscheidende Frage stellte - 'Wenn jemand der Anwesenden etwas gegen diese Verbindung einzuwenden hat' - juckte es ganz fürchterlich in meiner Nase und ich konnte die Situation nur durch ein inneres Niesen retten", erzählte der Moderator in seiner Show. Für jeden Gast auf der königlichen Hochzeit wäre das wohl ein Albtraum gewesen. Doch Corden beherrschte sich und fiel nicht negativ auf. "Ich denke, ich bin damit davongekommen", scherzte der 39-Jährige über sein "inneres Niesen".

Lustige Party nach der Hochzeit 

Ganz im Gegenteil: Am Abend fiel er der Hochzeitsgesellschaft sehr positiv auf. Gäste der abendlichen Party in Frogmore House schwärmten nach dem Fest von dem Moderator. So habe er mit einem spontanen Tanzwettbewerb zwischen Prinz Charles, Prinz William und dem Bräutigam Prinz Harry für großes Gelächter gesorgt, berichtet die britische Zeitung "Daily Mail". 

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken