VG-Wort Pixel

Jake Gyllenhaal Hungern für die Rolle

Jake Gyllenhaal
© Splashnews.com
Für seinen aktuellen Film "Nightcrawler" hat Jake Gyllenhaal rund zehn Kilogramm abgenommen - und sieht erschreckend dünn aus. In einem Interview sprach er nun über seine Rolle und die Diät

Als Jake Gyllenhaal am Montag (21. Oktober) bei den "Hollywood Film Awards" über den roten Teppich lief, mussten viele sicher zweimal hingucken: Der Schauspieler hat für seinen Film "Nightcrawler" rund zehn Kilogramm abgenommen und sah deutlich abgemagert aus. Durch die etwas längeren, zurückgegelten Haare wirkte sein Gesicht besonders schmal. Gyllenhaal, der für den Film derzeit in Los Angeles vor der Kamera steht, fühlt sich dennoch gut. "Ich liebe das, was ich tue", sagte er laut "People.com". Die Vorbereitung auf den Film sei nicht anders, als bei vorherigen Projekten gewesen.

Es ist nicht das erste Mal, das Gyllenhaal sich für einen Film körperlich verändert hat. Für Disneys "Prince of Persia", in dem er ebenfalls die Hauptrolle spielte, musste er Muskelmasse zulegen. Sechs protein-, fett- und kohlenhydratreiche Mahlzeiten soll er damals täglich zu sich genommen haben. Seine Diät für "Nightcrawler" fiel ihm nun dementsprechend leicht. "Es gab keine spezielle Technik. Ich habe es einfach gemacht", sagte er im Gespräch mit "usmagazine.com".

In "Nightcrawler" spielt Gyllenhaal einen Kriminalreporter namens "Lou", der sich in der Unterwelt von Los Angeles durchschlagen muss. "Ich wusste, dass 'Lou' in vielerlei Hinsicht hungrig ist. Also wollte ich mich auch in so einen Zustand versetzen", sagte er.

Für ihre Rollen müssen Hollywooddarsteller immer wieder starke Gewichtsveränderungen in Kauf nehmen. So hatte zuletzt Matthew McConaughey mit seiner Abnahme für den Film "The Dallas Buyer's Club" Schlagzeilen gemacht. Darin spielt er den Aidskranken Ron Woodruff, der sich durch Drogenkonsum mit HIV ansteckte. Matt Damon soll für den Sci-Fi-Thriller "Elysium" täglich bis zu vier Stunden im Fitnessstudio verbracht haben, um besonders durchtrainiert auszusehen. Chris Pratt musste ebenfalls hart trainieren, um als Superheld "Star-Lord" in "Guardians Of The Galaxy" gut auszusehen. Statt mit kleinem Bierbauch zeigte er sich erst kürzlich mit Sixpack.

Wie Jake Gyllenhaal sich nach seiner Diät auf der Leinwand macht, können Fans bald sehen: "Nightcrawler" soll 2014 in die US-Kinos kommen.

aze


Mehr zum Thema


Gala entdecken