Jaden Smith : Coming-Out bei Konzert oder alles nur Spaß?

Jaden Smith sorgt bei einem Festivalauftritt für Verwirrung: Während seines Konzertes brüllt er laut in sein Mikrofon: "Tyler ist mein fester Freund!" Outet sich der Sohn von Will Smith hier und bekennt sich zu seiner Homosexualität?

Hat sich Jaden Smith geoutet und bekennt er sich mit diesem öffentlichen Statement zu seinem neuen Freund?

Jaden Smith, 20, ist eine expressive Persönlichkeit – was nicht zuletzt an seinem sehr eigenwilligen Modegeschmack zu erkennen ist. Doch präsentiert der Sohn von Will Smith, 50, auch genauso offen seine Gefühle? Fest steht: Während seines Auftritts bei dem Camp Flog Gnaw Carnival Musikfestival in Los Angeles gesteht Will Smiths Sohn letzten Sonntag (11. November), dass der Musiker Tyler the Creator, 27, (bürgerlich: Tyler Gregory Okonma) sein fester Freund sei.

Jaden Smith über Tyler the Creator: "Ich liebe ihn so verdammt sehr"

Doch handelt es sich hierbei wirklich um ein Coming-Out des Smith-Sprösslings? Die Fans sind sich unsicher und schreiben in den Kommentarspalten der sozialen Netzwerke: "Ich dachte, er wäre bisexuell, bin mir aber nicht sicher" oder "Ich bin ehrlich gesagt total verwirrt". Auf der Bühne posaunt Jaden jedenfalls heraus: "Ich liebe ihn so verdammt sehr. Tyler will es selbst nicht sagen, aber er ist verdammt nochmal mein fester Freund und er war schon mein ganzes verdammtes Leben lang mein fester Freund." Wenig später auf Twitter bekräftigt er sein öffentliches Statement mit den Worten: "Ja Tyler, ich habe es allen gesagt, du kannst es nicht mehr leugnen."

Liebes-Statement oder alles nur ein Witz?

Dass besonders in Rapperkreisen oft Witze auf Kosten anderer gemacht werden, wäre nicht das erste Mal. Und wenn man sich das Video von Jadens angeblichem Liebes-Statement einmal genauer anschaut, fällt auf: Während er sagt, dass Tyler sein fester Freund sei, fängt er an zu lachen. Kurze Zeit später schwenkt die Kamera zu Tyler, der direkt vor der Bühne steht, heftig den Kopf schüttelt und sich kaputt lacht. Seine Reaktion und die von Jaden lassen erkennen, dass das Liebesbekenntnis nicht ernst zu nehmen ist.

View this post on Instagram

exciting, sorta

A post shared by Tyler, The Creator (@feliciathegoat) on

Starpaare

Ein Bund fürs Leben

Carmen und Robert Geiss  Schon in den "Wilden 80ern" sind Carmen und Robert Geiss ein auffälliges Paar. Damals heißt sie allerdings noch Schmitz, ist "Miss Fitness" und arbeitet als Trainerin. Bis heute sind Carmen und Robert Geiss glücklich miteinander verheiratet. In 2019 feiern sie dann sogar 25-jähriges Ehejubiläum, also Silberhochzeit. Am Posing und an den blonden Prachten hat sich in der Zwischenzeit kaum etwas verändert. Das passt!
Faith Hill und Tim McGraw  Kennengelernt haben sich die Country-Stars auf der "Spontaneous Combustion"-Tour in 1996. Seitdem geht das Paar gemeinsame Wege und hat drei Kinder. Aber nicht nur privat, sondern auch musikalisch sind Faith Hill und Tim McGraw ein eingespieltes Team.
Franziska Knuppe und Christian Möstl  Den Bund fürs Leben sind Model Franziska Knuppe und ihr Mann Christian vor 20 Jahren eingegangen. Bei den beiden war es Liebe auf den ersten Blick: Kennengelernt hat sich das Paar in einem Café in Potsdam, in dem Franziska kellnerte, und Christian sie gleich um ein Date bat. 2007 wurde ihre Beziehung dann mit der Geburt von Töchterchen Mathilda gekrönt.
Samuel L. Jackson und LaTanya Richardson  LaTanya Richardson ist seit 39 Jahren die Frau an Samuel L. Jacksons Seite. Bereits lange bevor der Schauspieler mit "Pulp Fiction" den Durchbruch schaffte, trat er mit seiner großen Liebe 1980 vor den Traualtar. Das Paar hat eine Tochter und wirkt auch heute noch sehr glücklich miteinander.

64

Verwendete Quellen: Twitter, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche