Jade Jagger: Lieber gute Mutter als Party-Girl

Jade Jagger hat sich nach sieben Jahren von ihrem DJ-Freund Dan Williams getrennt. Nun möchte sie ihren Kindern endlich mehr Zeit widmen

Jade Jagger, Dan Williams

Jade Jagger hat sich nach sieben Jahren Beziehung von ihrem Freund, dem DJ Dan Williams, getrennt. Eine Quelle verriet der "Daily Mail": "Es ist so traurig, vor allem weil viele dachten, die beiden hätten schon geheiratet. Es sieht so aus, als sei es sehr freundschaftlich abgelaufen, aber ich glaube, es war Jade, die entschieden hat, dass sich etwas ändern muss."

Angeblich sei die 39-Jährige von dem ausschweifenden Party-Leben ihres Freundes genervt gewesen. Sie wolle nun ihr Haus auf Ibiza verkaufen, in dem sie mit Dan gelebt hat, und ihre beiden Kinder - aus einer früheren Beziehung - lieber in London großziehen. Auch wolle sie ihren Kindern insgesamt mehr Zeit widmen als sich in Nachtclubs herumzutreiben. "Etwas in mir sagt mir, dass ich nicht mehr aus der Reihe fallen möchte und neu anfangen will", so die Designerin.

In der Vergangenheit hatte Jade Jagger unter anderem dadurch Aufmerksamkeit erregt, weil sie offen zugab, eine offene Beziehung mit ihrem Partner zu führen. So habe sie während ihrer Partnerschaft mit Dan auch immer wieder andere Männer gehabt.

2008 gab es Gerüchte, Jade und Dan hätten sich bereits verlobt. Kurze Zeit später kam aber das Dementi. Doch Jade gab damals zu: "Ich möchte gerne alt werden mit Dan. In der letzten zeit habe ich mich sehr nach Stabilität und einer Familieneinheit gesehnt, aber die habe ich nun zum Glück. Jetzt geht es auf den nächsten Level."

Diese geplante Station hat das Paar leider nicht erreicht. Traurig für Jade Jagger. Doch ihre Kinder freuen sich mit Sicherheit sehr über ein bisschen mehr Zeit mit ihrer Mutter.

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche