VG-Wort Pixel

Jada Pinkett Smith Neue Aufnahmen zeigen ihre gesamte Reaktion während Wills Ausraster

Will Smith und Jada Pinkett Smith
© Picturelux / imago images
Bei den Oscars 2022 hat Will Smith mit seiner Ohrfeige gegen Chris Rock für Entsetzen gesorgt. Wie Jada Pinkett Smith in diesem Moment reagiert hat, war jedoch nicht bekannt – bis jetzt.

Es war ein schockierender Moment bei den Oscars 2022, als Will Smith, 53, Laudator Chris Rock, 57, ohrfeigte, weil sich der Komiker zuvor über Jada Pinkett Smith, 50, lustig gemacht hatte. Nun ist neues Videomaterial aufgetaucht, das erstmalig die Reaktion der Schauspielerin während des gesamten Vorfalls zeigt.

Jada Pinkett Smith: Zwischen Anspannung und Lachen

Als Chris Rock Will Smiths Frau, die an krankheitsbedingtem Haarausfall leidet, mit Demi Moore, 59, in "Die Akte Jane" vergleicht, rollt Jada Pinkett Smith entnervt mit den Augen. Kurz darauf betritt der "Bad Boys"-Darsteller die Bühne und verpasst dem Comedian eine schallende Ohrfeige. So viel war bei der TV-Übertragung der Oscarverleihung zu sehen. Ein TikTok-Video zeigt diesen Moment nun aus einem anderen Blickwinkel, der Jada Pinkett Smiths Reaktion während der körperlichen Konfrontation einfängt - oben im Videoplayer können Sie sehen, wie genau sie sich während des Vorfalls verhält.

Die Aufnahmen zeigen das Hollywood-Paar von hinten. "Wow, Will Smith hat mir gerade den Hintern versohlt", sagt Chris Rock, nachdem der 53-Jährige die Bühne wieder verlassen hat. Über diesen Satz lacht Jada herzlich, was an ihrer Körperhaltung deutlich zu erkennen ist. Dann verändert sich die Stimmung abermals. Will brüllt zweimal in aggressivem Ton: "Nimm den Namen meiner Frau nicht in deinen verdammten Mund."

Währenddessen sitzt Jada sichtlich angespannt mit geradem Rücken da und bewegt sich keinen Millimeter. Erst als der Komiker feststellt, dass dies wohl "die beste Nacht in der Geschichte des Fernsehens" war, scheint die zweifache Mutter wieder zu lachen, wirft ihren Kopf leicht in den Nacken. 

Will Smith: Oscar statt Polizeigewahrsam

Wenige Minuten nach der Auseinandersetzung erhielt Will Smith den Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Performance in "King Richard". In seiner Dankesrede entschuldigte er sich bei der Academy sowie allen Nominierten, Chris Rock bat er erst am Folgetag um Verzeihung.

Nun stellt sich heraus, dass Will Smith es offenbar Rock zu verdanken hat, dass er den Preis persönlich entgegennehmen durfte. Denn Oscar-Produzent Will Packer verrät in "Good Morning America", dass die Polizei  von Los Angeles bereits vor Ort gewesen sei. Auf eine Festnahme habe diese nur verzichtet, weil der Komiker von einer Anzeige absah.

Verwendete Quelle: tiktok.com, goodmorningamerica.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken