VG-Wort Pixel

Jad Turjman Comedian beim Bergsteigen in Bayern verunglückt

Jad Turjman
Jad Turjman
© instagram.com/p/CEP4D4ilqel
Jad Turjman ist tot. Der Schriftsteller und Comedian, der seine Flucht aus Syrien in einem Buch verarbeitete, stürzt bei einer Bergwanderung in den bayrischen Alpen und stirbt.

Comedian und Autor Jad Turjman ist beim Bergsteigen in den bayrischen Alpen am 29. Juli 2022 tödlich verunglückt. Die Informationen der bayrischen Polizei bestätigte der österreichische Residenz Verlag am 31. Juli unter anderem auf seinem Instagram-Account. Der Schriftsteller wurde nur 32 Jahre alt.

Jad Turjman: "Sein Tod ist ein großer Verlust"

Mit den Worten "Ich bin fassungslos", bringt Verlagsleiterin Claudia Romeder ihre Trauer zum Ausdruck und schreibt weiter: "Jad Turjman hat so viele Hürden des Lebens bewältigt und er hat mich durch seine Art, Probleme zu bewältigen, sehr beeindruckt. Sein Humor und seine Wärme Menschen gegenüber waren einnehmend. Jads Art zu schreiben und Themen aufzubringen, waren einzigartig. Sein Tod ist ein großer Verlust."

Jad Turjman sei nach Angaben der bayerischen Polizei beim Abstieg vom Hohen Göll, einem Gipfel am Ostrand der Berchtesgadener Alpen, bei Dunkelheit und Regen vom Weg abgekommen. Dabei soll er circa 50 Meter in die Tiefe gestürzt sein. Rettungskräfte konnten den Autor, der alleine unterwegs gewesen war, nur noch tot bergen.

"Seine Mission war Gleichstellung … von Kulturen, von Menschen"

Auch seine gute Freundin, Autorin Maleh Nadja nimmt in den sozialen Medien Abschied von ihrem "lieben syrischen Freund".

Sie schreibt: "Gestern hat die Welt einen großen Schatz verloren. Vor 7 Jahren konnte er aus Syrien flüchten. Und hier ein neues Leben aufbauen. Und wundervolle Bücher schreiben und unzählige Herzen berühren. Seine Mission war Gleichstellung … von Kulturen, von Menschen."

Turjman hatte seine Flucht aus Syrien im Buch " Wenn der Jasmin auswandert. Die Geschichte meiner Flucht", verarbeitet, das 2019 im Residenz Verlag veröffentlicht wurde. Daraufhin tourte er mit seinem Soloprogramm "Der Flüchtling Ihres Vertrauens". 2021 erschien im Residenz Verlag sein zweites Buch "Der Geruch der Seele". Für 2022 war eigentlich die Veröffentlichung seines Bandes "Wenn der Jasmin Wurzeln schlägt – Wie ich gelernt habe, die Heimat in mir zu finden" geplant.

Verwendete Quellen: polizei.bayern.de, instagram.com

jse Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken