Jacques Chirac: Tochter stirbt an Magersucht

Der ehemalige französische Staatspräsident Jacques Chirac trauert um seine Tochter Laurence. Sie starb an einer Magersucht

Jacques Chirac

Langer Kampf gegen die Magersucht

"Es gibt keinen Grund es zu leugnen, das war das Drama meines Lebens", sagte der ehemalige französische Staatspräsident Jacques Chirac, 83, einst über das Magersuchtleiden seiner ältesten Tochter. Nun berichten französische Medien, dass Laurence den Kampf gegen die tückische Suchtkrankheit im Alter von nur 58 Jahren verloren hat. Bereits am Sonntag war sie nach Angaben des Magazins "Le Point" mit Herzproblemen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, am Donnerstag, 14. April, starb sie.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

"Für eine Mutter ist das schrecklich"

In der Vergangenheit versuchte Laurence Chirac mehrmals sich das Leben zu nehmen. "Für eine Mutter ist das schrecklich", sagte Bernadette Chirac, Laurence' Mutter, 2001 in dem Buch "Conversation". In der schlimmsten Phase der Krankheit habe ihre Tochter nur 27 Kilogramm gewogen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche