Jacques Chirac Tochter stirbt an Magersucht

Jacques Chirac
Jacques Chirac
© Splashnews.com
Der ehemalige französische Staatspräsident Jacques Chirac trauert um seine Tochter Laurence. Sie starb an einer Magersucht

Langer Kampf gegen die Magersucht

"Es gibt keinen Grund es zu leugnen, das war das Drama meines Lebens", sagte der ehemalige französische Staatspräsident Jacques Chirac, 83, einst über das Magersuchtleiden seiner ältesten Tochter. Nun berichten französische Medien, dass Laurence den Kampf gegen die tückische Suchtkrankheit im Alter von nur 58 Jahren verloren hat. Bereits am Sonntag war sie nach Angaben des Magazins "Le Point" mit Herzproblemen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, am Donnerstag, 14. April, starb sie.

"Für eine Mutter ist das schrecklich"

In der Vergangenheit versuchte Laurence Chirac mehrmals sich das Leben zu nehmen. "Für eine Mutter ist das schrecklich", sagte Bernadette Chirac, Laurence' Mutter, 2001 in dem Buch "Conversation". In der schlimmsten Phase der Krankheit habe ihre Tochter nur 27 Kilogramm gewogen.

skn

Mehr zum Thema


Gala entdecken