Jérôme Boateng: Seine Tochter hat den Einbrecher gesehen

Schock für Jérôme Boateng! Bei dem Kicker und seiner Familie wurde eingebrochen. Jetzt kommt raus: seine Tochter hat den Eindringling sogar gesehen

So richtig gut läuft es für Jérôme Boateng, 29, momentan nicht wirklich. Nach einer längeren Verletzung musste der Profi vom FC Bayern München gerade erst zurück ins Team finden und jetzt gibt es auch noch Unruhe in seinem Privatleben. In seine Villa in München wurde eingebrochen und ausgerechnet eine seiner Zwillingstöchter hat den Eindringling gesehen!

Jérôme Boateng: Seine Tochter gab eine Täterbeschreibung ab

Ob es Lamia oder ihre Zwillingsschwester Soley war, die die Person beim Einbrechen in das Haus im noblen Stadtteil Grünwald beobachtete, ist nicht bekannt. Mit Sicherheit muss es für die Sechsjährige aber ein großer Schock gewesen sein. Die Kleine konnte laut "Bild"-Informationen zwar eine Täterbeschreibung abgeben, dass der Täter tatsächlich gefunden wird, ist aber eher unwahrscheinlich. Trotzdem werden die Ermittlungen gegen Hausfriedensbruch von der Polizei München fortgesetzt.

Die Polizei konnte den Eindringling bisher nicht finden

Der Einbrecher verschaffte sich um circa 3 Uhr nachts durch eine offene Tür zum Garten Eintritt in die Villa des Star-Kickers. Jérôme Boateng befand sich zum Zeitpunkt der Tat ebenfalls im Haus. Obwohl ein Großaufgebot der Polizei nach dem Eindringling suchte, konnte dieser entkommen. Gestohlen wurde nichts. Die Familie muss den Einbruch mit Sicherheit trotzdem erst einmal verarbeiten. Dabei war für den Nationalspieler und seine Liebsten vor einiger Zeit noch alles in Ordnung. Erst vor wenigen Wochen feierte der Star-Kicker mit einem süßen Familien-Bild auf Instagram die Einschulung seiner Mädchen. Hoffentlich stehen für Jérôme Boateng in Zukunft sowohl beruflich als auch privat bessere Zeiten an.

Unsere Videoempfehlung: 

Look-o-Mat

Jérôme Boateng: Früher und heute

Look-o-Mat: Jérôme Boateng: Früher und heute
©Gala

Fußballer und ihre Kinder

Die süßesten Kicker-Kids

Seit der Saison 17/18 spielt Lukas Podolski bei dem japanischen Verein "Vissel Kōbe" und ist dafür mit seiner kompletten Familie umgezogen. Zusammen mit Töchterchen Maya und Sohnemann Louis erkundet er nun seinen neuen Wohnort. Besonders niedlich: Mit Louis ist Poldi stets im Partnerlook unterwegs.
Beim Familienausflug in Kyoto sind aber auch die kleine Maya und seine Frau Monika farblich auf ihre Jungs abgestimmt. In rosa Kleidern gehen sie auf Erkundungstour.
Seine Maya trägt Poldi auf Händen - oder aber auch auf Schultern, falls der Kleinen all die Action zu anstrengend wird. "Der wichtigste Tourist des Landes", schreibt der Fußballer zu diesem Foto und zeigt damit erneut, wie sehr ihm sein Töchterchen am Herzen liegt.
Im Hause Boateng ist am 21. August der große Tag gekommen: Soley und Lamia gehen erstmals zur Schule. Ihre Eltern, Jérôme und Sherin, sind da natürlich mächtig stolz! Aber auch die Zwillinge wirken über ihre gigantischen, pinken Schultüten sehr glücklich.

24


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche