VG-Wort Pixel

Ivanka Trump Wirbel um den Ski-Urlaub mit ihrer Familie

Ivanka Trump mit Ehemann Jared Kusher und den gemeinsamen Kindern Arabella, damals 4, und Joseph, damals 1, in Aspen 2015
Ivanka Trump und Jared Kushner mögen Aspen: Schon 2015 machten sie hier mit Tochter Arabella und Sohn Josph Urlaub
© Instagram/IvankaTrump
Donald Trump und seine Familie stehen unter ständigem Schutz des Secret Services - das kostet! Ein Ski-Wochenende der Präsidenten-Kinder Ivanka, Eric und Donald Trump mit ihren jeweiligen Lieben sorgt deshalb jetzt für mächtig Wirbel 

Der Clan von US-Präsident Donald Trump, 70, kann sich sehen lassen: Acht Enkelkinder, fünf Kinder, zwei Ex-Frauen und eine First Lady zählen zu seinen nächsten Verwandten. Für den Steuerzahler bedeutet das in erster Linie eines: Immense Kosten, denn alle außer die Ex-Gattinnen werden vom Secret Service rund um die Uhr beschützt. Ein Familienausflug kann dann ganz schnell zum Multi-Millionen-Dollar-Projekt werden. So geschehen - mal wieder - am vergangenen Wochenende. 

Die Trump-Kinder verursachen Kosten in Millionenhöhe

Gleich drei seiner Kinder, Ivanka, Eric und Donald Jr., und ihr Nachwuchs weilen derzeit im Luxus-Ski-Ort Aspen, Colorado, um sich eine Auszeit zu gönnen. Gekommen sind sie nicht alleine: Die lokale Zeitung "The Aspen Times" will erfahren haben, dass sie von 100 Agenten des Secret Service begleitet werden. Die genauen Kosten sind zwar unklar. Doch es dürften deutlich mehr sein als die etwa drei Millionen US-Dollar, die ihr Vater Donald Trump zur gleichen Zeit mit seinem Wochenend-Trip nach Florida in Anspruch genommen hat.

Gleiches Recht für alle - oder doch nicht?

Es ist nicht das erste Mal, dass die Trumps wegen ihrer teuren Reise in der Kritik stehen. Bei Ivanka Trumps letztem Ausflug in die Familien-Residenz "Mar-a-Lago" gab es einen gewaltigen Shitstorm. Durch ihre Reiselust und unterschiedlichen Wohnorte kosten die Trumps den Steuerzahler so viel wie kaum eine First Family zuvor. Allein der Schutz des Trump Towers in New York, in dem Melania Trump und Sohn Barron noch bis zum Sommer wohnen, kostet jeden Tag 500.000 US-Dollar. 

Pikant: Vor einigen Jahren hatte Donald Trump sich auf Twitter darüber mokiert, dass die damalige First Lady Michelle Obama zu einem teuren Trip nach Aspen aufgebrochen war. Eine Kritik, die für seine eigene Familie offenbar nicht zu gelten scheint.

Ivanka Trump - So sieht ihre umstrittene Mode-Linie aus

Ivanka Trump
jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken