Ivanka Trump: Das sagt sie zu den Sex-Vorwürfen gegen Donald Trump

Donald Trump wird von mehreren Frauen beschuldigt, sie sexuell bedrängt zu haben. Ivanka Trump äußert sie dazu jetzt in einem Interview

Weiß Ivanka Trump die Wahrheit über die Anschuldigungen gegen ihren Vater? 

Donald Trump, 71, und die Frauen - ein Thema, das für den US-Präsident zunehmend unangenehm wird. Erst die Schlagzeilen um außereheliche Affären mit einer Porno-Darstellerin und einem Playmate, dann die Anschuldigung wegen sexueller Belästigung einer ehemaligen Sekretärin. Sie ist nicht die erste Frau, die angibt, gegen ihren Willen von Trump berührt worden zu sein. Er selbst bestreitet jegliches Fehlverhalten. Was seine Tochter Ivanka daüber denkt, verrrät sie im US-Fernsehen. 

Ivanka Trump äußert sich zu Sex-Vorwürfen

Vom 23. bis 25. Februar war die 36-Jährige als Sondergesandte ihres Vaters zu Gast bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Vor Ort gibt sie dem US-Nachrichtensender "NBC" ein exklusives Interview - und wird von Reporter Peter Alexander mit einer unangenehmen Frage konfrontiert:  Ob sie den Frauen glaube, die ihren Vater der sexuellen Belästigung beschuldigen. Trump scheint für einen Moment verunsichert zu sein. "Ich halte es für eine unangemessene Frage, eine Tochter zu fragen, ob sie den Anklägern ihres Vaters glaubt, wenn er sagt, dass es nicht die Wahrheit ist", antwortet sie und versucht, die Situation mit einem Lachen zu überspielen. Dann stellte sie klar: 

Ich glaube meinem Vater. Ich kenne meinen Vater.  Ich denke, als Tochter habe ich das Recht, meinem Vater zu glauben.

Dass die dreifache Mutter in der Öffentlichkeit zu ihrem Vater steht: keine Überraschung. Interessant jedoch, dass ihre eigene Mutter Ivana Trump in ihrem 1993 erschienene Buch "The Lost Tycoon" behauptet hatte, 1989 von ihrem damaligen Mann Donald Trump einmalig vergewaltigt worden zu sein. Später relativierte sie die Vorwürfe und sagte, sie habe nicht im strafrechtlichen Sinne von einer Vergewaltigung gesprochen. 

Donald, Melania, Ivanka & Co.

Eine schrecklich nette Präsidentenfamilie

4. Juli 2018  "The Look of Love" (zu Deutsch: Der Blick der Liebe) könnte der Titel dieses Bildes von Melania und Donald Trump sein - und das ist etwas Besondere: Zeigt sich Melania sonst eher unterkühlt und kontrolliert an der Seite ihres Mannes, scheint dieses glückliche und ungezwungene Lächeln von Herzen zu kommen. Zusammen feiert das Paar mit Gästen im Weißen Haus den Unabhängigkeitstag der USA, den wichtigsten Feiertag des Landes. 
4. Juli 2018  Kein Unabhängigkeitstag ohne Feuerwerk: Donald und Melania Trump schauen sich das Farbenspiel am Himmel vom Balkon des Weißen Hauses an.
14. Juni 2018  "Happy Birthday, Papa! Ich liebe dich so sehr!" Mit dieser Liebeserklärung und einem Familienfoto in Schwarz-Weiß gratuliert Tiffany Trump ihrem Vater Donald zu dessen 72. Geburtstag. Das Besondere: Auch das jüngste Kind des Präsidenten, Barron Trump, ist zu sehen. In der Regel wird der 12-Jährige aus der Öffentlichkeit herausgehalten. 
28. Mai 2018  Donald Trump Jr. wird von seinen "kleinen Monstern" Chloe und Spencer um vier Uhr morgens geweckt, um mit ihrem Papa spielen zu können.  

52

Donald Trump und die Frauen 

Mehr als ein Dutzend Frauen haben sich bisher in der Öffentlichkeit zu Wort gemeldet und Anschuldigungen gegen Trump erhoben. Die Spannweite der Übergriffe reicht von unangemessenen Bemerkungen bis hin zu ungewollten Berührungen und Küssen. Strafrechtlich verfolgt wurde bisher keine der Fälle.

Donald Trump

Seine frauenfeindlichsten Sprüche

Donald Trump
Heidi Klum, Kim Kardashian, Angelina Jolie... Sie alle hat er schon beleidigt. Aber wer denkt die skurrilsten Zitate des "american boss" schon zu kennen, den wird dieses Video überraschen.
©Gala



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche