Ivanka Trump: Eiskalte Berechnung: Missbraucht sie ihre Kinder zu politischen Zwecken?

Ivanka Trump hat sich als persönliche Assistentin des Präsidenten hohe Ziele gesteckt - opfert sie dafür gar ihre Kinder Arabella, Jospeh und Theodore?

Die Kinder von Ivanka Trump, Arabella und Joseph, singen dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping bei seinem Besuch in Donald Trumps Anwesen Mar-a-Lago am 8. April 2017 ein Ständchen auf Mandarin.
Letztes Video wiederholen
Wie weit geht Ivanka Trump, um ihre Karriere und die ihres Vaters im Weißen Haus voranzutreiben? Ein Video, dass die Dreifach-Mutter auf ihrem Instagram-Account hochgeladen hat, zeigt: Selbst vor ihren Kindern macht sie keinen Halt, um die Ära Trump zum Erfolg zu führen

Ivanka Trump greift nach der Macht im Weißen Haus


"Wären sie in der einzigartigen und nie da gewesenen Rolle, in der ich mich befinde, würden sie wohl nichts anderes tun".

Mit diesen Worten erklärt Ivanka Trump, 35, in einem Interview mit dem amerikanischen TV-Sender CBS Anfang April ihren neuen Job als persönliche Assistentin von Vater Donald Trump, 70. Kein Zweifel: Die einmalige Chance, als Tochter des US-Präsidenten im Polit-Zirkus von Washington mitzumischen, will sie sich nicht entgehen lassen. Für ihre Ziele gibt sie vieles auf: Die Geschäftsführung ihres eigenen Mode- und Schmuck-Unternehmens, das Leben in ihrer Heimat New York und ihren gewohnten Familienalltag mit den Kindern Arabella, 5, Joseph., 3, und Theodore, 1. 

Die Präsidenten-Tochter schiebt ihre Kinder ins politische Rampenlicht  

Auch für die Trump-Kids beginnt ein neues Leben: Durch die mächtige Position ihres Großvaters rücken auch sie zunehmend in den Fokus der Weltöffentlichkeit - tatkräftig unterstützt von Ivanka. Immer wieder sind Arabella, Joseph und Theodore bei öffentlichen Anlässen im Dunstkreis ihres Opas und ihrer in die Trump-Administration eingebundenen Eltern zu sehen (Vater Jared Kushner ist Senior Berater Trumps). Kein Wunder: Kinder bringen Sympathiepunkt, auch in der Politik. Diesen Umstand macht sich Ivanka Trump jetzt wieder einmal zu nutze. Zum Leidwesen der Privatsphäre ihrer Kinder. 

Ivankas Kinder und der chinesische Staatspräsident 

Auf einem Video, dass die New Yorkerin am 6. April auf ihrem Instagram-Account online stellt, sieht man ihren Vater Donald und ihre Stiefmutter Melania beim Empfang des chinesischen Ministerpräsidenten-Paar Xi Jinping und Peng Liyuan. Auch die Trump-Kinder sind bei dem Termin anwesend - und werden von Ivanka zu einem Auftritt gedrängt, der Anlass zur Sorge gibt. Mehr dazu sehen Sie im Video.

Fashion-Looks

Der Style von Ivanka Trump

Für das Staatsbankett in Neu-Delhi präsentiert sich Ivanka in einer besonders aufwendigen Robe. Die Kreation mit floralen Design-Elementen und Spitzen-Einsätzen stammt aus der Feder des indischen Designers Rohit Bal und schmeichelt der 38-Jährigen wirklich sehr. 
Ab Taillenhöhe fällt die Robe leicht auf und zaubert Ivanka eine wunderschöne Silhouette. Ein tiefgebundener Chignon und Smokey Eyes runden den Look der Dreifach-Mama ab.
In den wunderschönen Gärten des Taj Mahal spaziert Ivanka Trump in einem Kleid des New Yorker Labels Proenza Schouler umher.
Ivanka Trump trägt einen klassischen Sherwani aus Seide, welcher von der indischen Designerin Anita Dongre designt und gefertigt wurde. Das Modell "Suruhi" kostet ca. 1225 Euro.

182

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche