VG-Wort Pixel

Ivanka Trump + Tochter Arabella Kushner Nach peinlichem Affront retten sie die Haut von Donald Trump

Arabella und Ivanka Trump
Arabella und Ivanka Trump
© instagram/ivankatrump
US-Präsident Donald Trump ist für seine undiplomatische Art bekannt. Nun hat er wieder einen wichtigen Partner brüskiert. Tochter Ivanka Trump muss es ausbügeln - und erobert die Herzen im Sturm

Sie ist die Geheimwaffe von Donald Trump, 70, im Kampf um ein gutes Image und Sympathien im Volk - und sie schießt mit beneidenswerter Präzision: Mit einer Charme-Offensive hat die als "wahre First Lady" gehandelte Ivanka Trump, 35, einen politischen Affront ihres Vaters gekonnt ausgebügelt. 

Ivanka Trump hilft Vater Donald Trump aus der Patsche

Anders als in Amerika und weiten Teilen der restlichen Welt wurde das neue Jahr 2017 in China erst am 27. Januar gefeiert. Zum guten politischen Ton gehört es, dass der US-Präsident seinem Kollegen gratuliert. Immerhin ist China ein wichtiger Wirtschaftspartner. Dem zeigt Trump jedoch bisher die kalte Schulter: Seit seinem Amtsantritt gab es kein Telefonat und keine Ministertreffen. Trump versäumte sogar den traditionellen Glückwunschgruß zum Neujahrsfest an Kollegen Staatschef Xi Jingping. Ivanka Trump entschied sich hingegen für einen anderen Weg.

Arabella Kushner gratuliert zum chinesischen Silvester

Auf ihrem Instagram-Account postete die "First Daughter" ein Video ihrer Tochter Arabella. 5. Die Kleine hält einen chinesischen Drachen in der Hand und singt dazu ein Lied auf Mandarin. "Arabella singt einen Song, den sie für das Chinesische Neujahrsfest gelernt hat. Wir wünschen jedem ein unglaubliches Jahr in diesen Tagen des Feierns."

Eine im Gegensatz zu Donald Trumps undiplomatischem Verhalten versöhnliche und verbindliche Geste. Und die kommt an beim chinesischen Volk: Über 18 Millionen haben das Video alleine auf der nationalen Website "Weibo", einer Art Twitter, angeklickt. 60.000 vergaben ein "Like".

Chinesen freuen sich über liebevollen Gruß der Trump-Frauen

Unter das Video kommentieren die User: "Die Enkelin hat mehr Verständnis als Trump. Schade, dass sie so einen beschränkten Großvater hat" und "Ich glaube, ich habe mich verliebt." Arabella lernt bereits seit ihrem 18. Lebensmonat Mandarin. Vor dem Upload des Songs hatten sie und Mama Ivanka sogar die chinesische Botschaft in Washington besucht. Der Auftritt wird als diplomatisches Zeichen der Hoffnung gewertet, dass die Beziehung zwischen den USA und China verbessern könnte. 

Opa Donald Trump hat unterdessen sein Glückwünsch-Schreiben an die Chinesen nachgeholt - anderthalb Wochen zu spät.

Ist die Liebe zwischen Donald Trump und Ehefrau Melania erloschen?

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken