Ivanka Trump: Mit diesem Foto sorgt sie für Gelächter im Netz

Das ging nach hinten los: Eigentlich wollte Ivanka Trump ihre Fans nur mit einem Foto auf Twitter an ihrem Staatsbesuch in London teilhaben lassen. Nun sorgt das Bild allerdings für allerlei Häme im Netz

Dass der Staatsbesuch von Familie Trump in Großbritannien für eher weniger Begeisterung sorgte, ist bekannt. Jetzt lacht das Netz allerdings nicht nur über den US-Präsidenten Donald Trump, 73, sondern auch über seine Tochter Ivanka Trump, 37.

Mit diesem Foto sorgt Ivanka Trump für Gelächter

Hätte Ivanka Trump geahnt, dass sie mit diesem Foto für allerlei Gelächter im Netz sorgen wird, hätte sie sich ihren Twitter-Post vielleicht zweimal überlegt. Mit starrer Miene schauen Ivanka und ihr Gatte Jared Kushner, 38, aus dem Fenster, Ivanka kommentiert das Bild mit den Worten: "Ich freue mich auf einen weiteren tollen Tag in London." 

Die Twitter-Gemeinde lacht sich schlapp

Das Foto wurde öfter geklickt und geliked als Ivankas sonstige Inhalte auf Twitter. Der Grund: Das Twitter-Foto ist die Grundlage vieler Witze im Netz geworden, auch die Kommentare unter dem Post laden zum Schmunzeln ein: "Gruseligkeitslevel: 100”, lautet einer der zahlreichen Kommentare oder: "Aus welchem Horrorfilm ist das?" Manche Twitter-User vergleichen Ivanka Trump und ihren Ehemann sogar mit den gruseligen Zwillingen aus dem weltbekannten Horrorfilm "Shining". Wieder andere bearbeiten das Bild, fügen Gefängnis-Gitter ein und kommentieren die Collage mit den Worten: "So sollte das eigentlich aussehen."

Donald Trump leugnet Proteste in London

Donald Trumps Staatsbesuch in London sorgte für eine große Protestwelle, die Organisatoren der Anti-Trump-Proteste sprechen von knapp 250.000 Teilnehmern. Sie werfen dem US-Präsidenten unter anderem Sexismus und Rassismus vor. Trump dementiert die Proteste auf Twitter - er habe sie nicht gesehen.

Queen Elizabeth empfängt Donald Trump

Die besten Fotos des Staatsbesuches in Großbritannien

Melania Trump, Donald Trump
Melania Trump, Donald Trump
Donald Trump, Queen Elizabeth, Prinz Charles
Melania Trump, Donald Trump, Queen Elizabeth, Prinz Charles

80

Verwendete Quellen: Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche