VG-Wort Pixel

Ivanka Trump Wie bitte? Ehemann Jared Kushner war als Frau gemeldet

Jared Kushner und Ivanka Trump sind seit Oktober 2009 verheiratet
Jared Kushner und Ivanka Trump sind seit Oktober 2009 verheiratet
© Getty Images
Neue Kuriosität aus dem Hause Trump. Diesmal im Fokus: Der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump 

Verbale Ausraster, peinliche Auftritte, fragwürdige Statements: Von Donald Trump, 71, und den Mitgliedern seiner Familie ist man seit dem Aufstieg ins Weiße Haus allerhand Tobak gewohnt. Die jüngste Schlagzeile  aus den USA über Jared Kushner, 36, den Ehemann von Ivanka Trump, 35, bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme. 

Jared Kushner - Mann oder Frau?

Wie das Online-Magazin "Wired" berichtet, ist der offizielle Berater des US-Präsidenten in New York, wo er bis zu seinem Umzug nach Washington mit Ivanka und den drei gemeinsamen Kindern im Januar 2017 lebte, als Frau im offiziellen Wahlregister gemeldet. Das soll ein Dokument aus dem Jahr 2009 beweisen, das "Wired" öffentlich macht. Vermerkt sind unter anderem Kushners Name, sein Geburtsdatum, seine Adresse und sein Geschlecht. Hinter diesem steht "female", zu deutsch: "weiblich".

Was steckt hinter dem Wirrwarr um das Geschlecht?

Hat der Milliardär ein Geheimnis oder gibt es einen triftigen Grund für den irritierenden Vermerk? Die für die Wahlregistrierung zuständige Behörde in New York gibt kurze Zeit nach der Enthüllung des Papiers Auskunft. Demnach habe sich der Trump-Schwiegersohn nicht als Frau eingetragen, sondern sei Opfer eines technischen Fehlers geworden. Das berichtet "The New York Post". Warum Kushner, der seine Stimme zuletzt bei der US-Präsidentschaftswahl am 9. November 2017 abgegeben hat, der Fehler acht Jahre lang nicht aufgefallen war - unklar. Er selbst äußerte sich nicht zu dem Fall.

Wahlbehörde korrigiert Fehler 

Inzwischen ist Kushner auf dem Wahldokument ein Mann. Der Vertipper sei ausgebessert worden, verkündet ein Sprecher der "NY Board of Elections". Dieses Problem wäre für den dreifachen Vater damit aus der Welt geschafft. Andere, schwerwiegende Stolpersteine lassen sich hingegen nicht so leicht aus dem Weg räumen. Neben interner Kritik an Jared Kushners Kompetenz als Berater gehört dazu auch seine mögliche Verwicklung in die Russland. Affäre. 

Unsere Videoempfehlung:

Ivanka Trump, Jared Kushner
jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken