VG-Wort Pixel

Ivana Trump Neue Lästerattacke gegen First Lady Melania Trump

Ivana Trump kann ihre Zunge nicht im Zaum halten und lästert schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage über Melania Trump 

Wenn sich zwei streiten, freut sich die Boulevardpresse: Der Clinch zwischen Ivana Trump, 68, und Melania Trump, 47, ihres Zeichens ehemalige und aktuelle Ehefrau von Donald Trump, 71, geht in die Verlängerung. Doch von vorne.

Ivana vs. Melania: Runde eins 

Am 9. Oktober, einen Tag vor der Veröffentlichung ihres Buches "Raising Trump", ist Ivana zu Gast in der Show "Good Morning America" des TV-Senders "ABC". Dort schießt die bisher zurückhaltende Blondine gegen ihre Nachfolgerin:

"Ich bin tatsächlich die erste Trump-Ehefrau. Ich bin die First Lady, okay?"

Sie habe sogar "eine direkte Nummer ins Weiße Haus", würde diese jedoch nicht nutzen, weil sie "keine Eifersucht" bei Melania schüren wolle. Highlight der Klatsche: Ivana bemitleidet die derzeitige First Lady wegen ihres Schicksals im Weißen Haus. "Ich denke, es muss schrecklich sein für Melania in Washington. Aber lieber sie als ich. Ich würde Washington hassen." Melania lässt diese Provokation nicht auf sich sitzen und veröffentlichte eine spitze Antwort auf Ivanas Attacke. Sie plane, "ihren Titel und ihre Position zu nutzen, um Kindern zu helfen. Nicht, um Bücher zu verkaufen." 1:1 im Kampf "der Trump-Frauen. Doch Nummer eins legt nach.

Ivana vs. Melania: Runde zwei 

Anlässlich der Werbetour für ihr neues Buch macht die Mutter von Ivanka, Eric und Donald Trump Jr. auch einen Stop bei "The Wendy Williams Show". Angesprochen auf Melanias öffentliche Retourkutsche kann sie sich eine neue Stichelei nicht verkneifen: "Ich weiß nicht, was Melanias Problem ist. Sie muss einfach mal darüber hinwegkommen. Sie ist die First Lady der USA, aber ich bin die erste Frau Trump." Für das Statement der Präsidentengattin hat sie kein Verständnis. "Ich habe keine Ahnung, warum sie das getan hat. Ich habe nie gesagt, dass ich die First Lady der USA bin." Das haben Melania und die weltweite Presse Mrs. Trump Number One offenbar gänzlich falsch verstanden. Der Aufmerksamkeit für Ivana Trumps neues Buch wird es sicher nicht geschadet haben.

Unsere Video-Empflehlung zu diesem Thema:

jre Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken