VG-Wort Pixel

Ivana Trump (†73) Ex-Mann Donald Trump und Melania sind zu Trauerfeierlichkeiten in New York eingetroffen

Ivana Trump (†73) mit Ex-Mann Donald Trump und Melania Trump
Ivana Trump (†73) mit Ex-Mann Donald Trump und seiner heutigen Frau Melania 2002 während der New York Fashion Week in New York.
© Fernanda Calfat / Getty Images
Ihr überraschendes Ende hat auch ihren Ex-Mann Donald erschüttert: Als die Nachricht vom Tod der Unternehmerin Ivana Trump durch die Weltpresse ging, zögerte er nicht, der Trauer um die Mutter seiner ältesten drei Kinder in Form eines Statements Ausdruck zu verleihen. Kurz vor der Beisetzung sind der frühere US-Präsident und seine Frau Melania nun in New York eingetroffen, um Abschied zu nehmen.

Donald Trump, 76, zeigte seine Trauer in vielerlei Hinsicht, als er am Montag, 18. Juli 2022, vor seinem alten Wohnsitz, dem Trump Tower in Manhattan, aus einem dunklen SUV stieg. Bilder, die exklusiv der "Daily Mail" vorliegen, zeigen den ehemaligen US-Präsidenten in einem schwarzen Anzug gekleidet, die Mimik versteinert. Seine Frau Melania, 52, folgt ebenfalls mit ernstem Blick. Zu einem weißen Hemd trägt sie eine schmal geschnittene schwarze Hose. Die Augen verdeckt die Ex-First-Lady mit einer Sonnenbrille. Vier Tage nach dem unerwarteten Tod von Ivana Trump, †73, ist das Paar eigens aus seinem neuen Wohnort Palm Beach in Florida angereist, um bei der Trauerfeier für das ehemalige Model teilzunehmen. 

Ivana Trump (†73): Beisetzung findet nach katholischem Ritus statt

Noch in dieser Woche soll Ivana beigesetzt werden. Die tschechische Unternehmerin starb am 14. Juli 2022 bei einem Sturz in ihrem Haus. Sie soll am Mittwoch nach einer Trauerfeier ihre letzte Ruhe finden. Es soll eine "Feier des Lebens" sein, die in der historischen katholischen Kirche St. Vincent Ferrer in New York zelebriert wird, wie Quellen aus dem Umfeld der Familie Anfang der Woche berichteten. 

Für Donald Trump scheint es Ehrensache zu sein, seine erste Frau mit zu Grabe zu tragen. Fünfzehn Jahre war das frühere Paar verheiratet und bekam in dieser Zeit drei gemeinsame Kinder: Donald Jr., 44, Eric, 38, und Ivanka, 40. Im Jahr 1992 ließen sich die Trumps scheiden. Doch ein Band hat sie offenbar bis heute verbunden. "Ich bin sehr traurig, allen, die sie liebten, von denen es viele gibt, mitteilen zu müssen, dass Ivana Trump in ihrem Haus in New York City verstorben ist“, machte er in einem bei seiner Plattform Truth Social veröffentlichten Statement ihren Tod öffentlich. "Sie war eine wunderbare, schöne und erstaunliche Frau, die ein großartiges und inspirierendes Leben führte.“

Direkter Draht zum Weißen Haus löste Konflikt zwischen Trump-Frauen aus

Ivana soll während Trumps Präsidentschaft sogar einen direkten Draht zum Weißen Haus gehabt haben und ihren früheren Mann ohne lästige Vermittlungen habe anrufen können. Ein Privileg, dass sie allerdings nie genutzt habe, da sie angeblich keine Probleme zwischen Donald und seiner Frau verursachen wollte. "Melania ist da und ich möchte keine Eifersucht oder ähnliches hervorrufen, weil ich die erste Frau von Trump bin. Ich bin die First Lady, okay?" erklärte sie ein wenig provokant mit einem Augenzwinkern versehen während eines "Good Morning America"-Interviews im Oktober 2017.

Melania reagierte prompt und ließ über ihren Sprecher ein Statement veröffentlichen: "Frau Trump hat das Weiße Haus zu einem Zuhause für Barron und den Präsidenten gemacht. Sie liebt das Leben in Washington, DC und fühlt sich durch ihre Rolle als First Lady der Vereinigten Staaten geehrt. Sie plant, ihren Titel und ihre Rolle zu nutzen, um Kindern zu helfen, nicht um Bücher zu verkaufen. Diese Aussage einer Ex hat eindeutig keine Substanz. Leider nur aufmerksamkeitsstarker und eigennütziger Lärm“.

Beziehung zu Melania Trump ist undurchsichtig

Wie seine aktuelle Frau Melania in den vergangenen Monaten zu der Verstorbenen stand, bleibt allerdings ungewiss. Nach Ivanas Tod wurde immer wieder über einen Streit zwischen den beiden Frauen spekuliert und erwartet, dass die 52-Jährige der Beisetzung fernbleiben würde. Bei früheren Events, wie während der New York Fashion Week im Jahr 2022, sah man die beiden entspannt auf einem Foto den unmissverständlichen Hahn im Korb Donald Trump flankieren. Für ein besseres Verhältnis als angenommen spricht nun das gemeinsame Anreisen des Ex-Präsidentenpaares im Vorfeld der Trauerfeier. 

Die Beisetzungsfeier von Ivana soll laut einer Einladung der "New York Post" am Mittwoch um 13:30 Uhr beginnen. Die Gäste sind dazu aufgefordert, "anstelle von Blumen" für die Hunderettung zu spenden.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, goodmorningamerica.com, nypost.com

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken