Isabella Cruise + Tom Cruise Daddy finanziert Hochzeit, wird aber nicht eingeladen

Tom Cruise
© Reuters
Isabella Cruise hat in einer Scientology-Hochzeit "Ja" gesagt. Finanziert wurde das Fest von Tom Cruise, erwünscht war er bei der Zeremonie aber trotzdem nicht

Tom zahlte, aber war er auch da?

Bei einem geschätzen Vermögen von etwa 470 Millionen US-Dollar (ca. 420 Millionen Euro) dürften es nur Peanuts für Tom Cruise, 53, gewesen sein: Isabella Cruise, 22, die Adoptivtochter von Tom und seiner Ex-Ehefrau Nicole Kidman, 48, hat in London still und heimlich den britischen IT-Berater Max Parker geheiratet. Finanziert wurde die Scientology-Zeremonie laut "DailyMail" von dem "Mission Impossible"-Star; unklar ist, ob er eingeladen war oder nicht.

Während "DailyMail" erfahren haben möchte, dass er nicht auf der Gästeliste stand, berichtet "PageSix" vom Gegenteil und die Hochzeit soll sogar eigens für Tom in das Londoner Dorchester Hotel verlegt worden sein, damit der vielbeschäftigte Filmstar am 18. September dabei sein konnte. Nicole Kidman allerdings soll überhaupt gar nicht erst gewusst haben, dass ihre Tochter heiratet.

"Nicole wusste nicht einmal davon"

"Die Hochzeit war eine Scientology-Zeremonie. Nicole war nicht da - sie wusste nicht einmal etwas davon", plaudert ein Insider. Dabei war die Australierin sogar in der gleichen Stadt. Kidman steht derzeit in London für das Stück "Photograph 51" im Noel Coward Theatre auf der Bühne. Erst vor wenigen Tagen sprach Kidman mit dem "DuJour"-Magazin über ihre Beziehung zu ihren Adoptivkindern Isabella und Connor, 20, und sagte, sie würde via SMS in Kontakt mit ihnen stehen.

Auch Connor reiste nicht an, da das Ehepaar keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollte.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken