VG-Wort Pixel

Isabell Horn So erfuhren sie und Jens von der Schwangerschaft

Isabell Horn und ihr Freund Jens Ackermann
Isabell Horn und ihr Freund Jens Ackermann
© Getty Images
Isabell Horn ist schwanger und freut sich riesig, erstmals Mutter zu werden. Jetzt wissen wir auch, wie sie von der frohen Botschaft erfuhr

Seit zwei Tagen ist bekannt, dass Isabell Hornschwanger ist. Die ehemalige GZSZ-Darstellerin ist bereits im vierten Monat und freut sich riesig, zum ersten Mal Mutter zu werden. Auch auf ihrem YouTube-Kanal "The Isi Life" lässt die 32-Jährige ihre Fans an ihrem Glück teilhaben und informiert auch über Details, die man aus normalen Interviews vielleicht nicht erfährt. So zum Beispiel die spannende Geschichte, wie genau Isabell eigentlich rausfand, dass sie ein Kind erwartet.

Isabell Horn konnte es nicht glauben

"Auf den Malediven habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Da war ich ganz alleine, mein Freund war hier zu Hause. Und ich war auf den Malediven und hab mich schon gewundert, warum mir morgens immer so schlecht ist und der Kaffee hat mir am Morgen auch nicht mehr geschmeckt. Ich hab mir erstmal nichts dabei gedacht, aber dann habe ich mal nachgerechnet und dann ist mir aufgefallen 'oh Gott, du bist ja komplett drüber'." Anschließend ließ sich Isabell zwei Schangerschaftstests bringen, weil sie es erst nicht glauben konnte und denen im Ausland nicht vertraute. "Und dann haben die mir da so einen Schwangerschaftstest organisiert und das ist halt nur so ein Streifen gewesen. Der war dann positiv und dann dachte ich nur 'ja, ist klar, auf den Malediven so ein Test, das wirkt bestimmt nicht, das ist falsch. Und dann haben sie mir noch einen besorgt und der war dann auch positiv'." Nach zwei positiven Tests bestanden also keine Zweifel mehr. Isabell rief sofort ihren Freund Jens Ackermann an, der wegen der Zeitverschiebung erstmal nicht zu erreichen war, und teilte ihm die frohe Botschaft mit.

Sie wollte auf Nummer sicher gehen

Ihrens Fans wollte die Schauspielerin aber erstmal noch nichts von der Schwangerschaft erzählen und das hatte auch einen ganz sinnvollen Grund: "Ich wollte euch das schon viel, viel früher sagen, aber da war ich noch nicht in der 12. Woche und mittlerweile bin ich schon im vierten Monat. Die Zeit verfliegt. Es geht mir super, aber damals konnte ich das halt noch nicht mit euch teilen, weil man sagt ja immer, bis zur 12. Woche kann ja noch was schiefgehen und da wollte ich kein Risiko eingehen. Aber jetzt ist alles safe, es geht mir gut. Ich wollte euch das jetzt endlich mal berichten." In Zukunft wird Isabell auf ihrem Kanal natürlich regelmäßig über ihre Erfahrungen mit der ersten Schwangerschaft berichten. Auch GALA bleibt natürlich dran!

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken